StartSmartphones & TabletsRedmi 13C im Test: Alles nur eine Kopie?

Redmi 13C im Test: Alles nur eine Kopie?

Xiaomi Redmi 13C: Preisknaller, Budget Smartphone bis hin zu, ist das ernst gemeint? Habe ich vieles gelesen und gesehen. Ich möchte dem Ganzen doch einmal näher auf den Grund gehen und stelle dir in diesem Test das neue Xiaomi Redmi 13c Smartphone vor.

Schnellübersicht
Xiaomi Redmi 13C 17,1 cm (6.74') Double SIM 4G USB Type-C 8 Go 256 Go 5000 mAh...

Xiaomi Redmi 13C

Pro:
  • Schickes Design
  • Gute Akkulaufzeit
  • Ausreichende Performance
  • 90 Hz Display
Kontra:
  • Mäßige Kamera
132,94 € bei Amazon* 119,99 € bei Xiaomi Store Austria (DE)* Preis prüfen bei Idealo*

Was für ein Display hat das Redmi 13C?

Xiaomi Redmi 13c Smartphone im Test

Nehmen wir uns das neue und wie ich finde geschmeidige 6,74 Zoll LCD-Display vor. Vorhanden ist eine 1600 x 720 Auflösung mit 260ppi. Hervorzuheben ist die 90Hz Bildwiederholrate. Diese muss allerdings erst in den Einstellungen separat eingestellt werden, wenn du sie dauerhaft nutzen möchtest. Ansonsten ist eine dynamische Hertz-Rate von Werk aus eingestellt.

Auch beim Redmi 13C sind die Ränder doch deutlich sichtbar. Gerade im unteren Bereich noch einen ticken mehr. Helligkeit (450cd/m², 600cd/m² (HBM)) und Farbgebung bei Videos oder Spielen gehen in Ordnung. Es ist scharf genug, für mich im Schwarzbereich etwas ungenau. Bei hohem Lichteinfall kann die Lesbarkeit am Display dann doch deutlich beeinträchtigt sein. Geschützt wird die Technik übrigens durch ein Corning Gorilla Glass.

Xiaomi Redmi 13c beim Gaming

Design

Wem es bis jetzt noch nicht aufgefallen ist, dass Redmi 13C sieht dem POCO C65 verdammt ähnlich. Schauen wir mal weiter. Die Abmessungen sind zumindest dieselben. Vorliegen haben wir eine Höhe von 168mm, eine Breite von 78mm und eine Dicke von 8,09 mm. Das Gewicht beträgt gute 192 Gramm. Wer sich für das Redmi 13C entscheidet, kann zwischen vier Farbvarianten auswählen: Clover Green, Glacier White, Navy Blue und Midnight Black. Tatsächlich gefallen mir die Farben optisch sehr gut.

Rückseite Redmi 13c

Oben angefangen haben wir die Selfie-Kamera und den Audio-Klinkenanschluss. Rechts die Lautstärkeregelung und die Power-Taste mit Fingerabdrucksensor. Unten verbaut das Mikrofon, der USB-C Ladeanschluss und der Lautsprecher. Links verfügt das Redmi 13C noch über ein Dual SIM-Kartenslot. Die Rückseite dürfen wir mit der 50MP Kamera nicht vergessen.

Zusammenfassend ist das Design optisch gut, für meine iPhone 13 Verhältnisse relativ groß bei 6,74 Zoll (17,11 cm). Ich denke, die Größe ist, für normal große Hände, noch gut zu bedienen mit einer Hand.

Redmi 13c vs Poco C65 Design
Redmi 13c vs Poco C65

Lieferumfang

Blicken wir kurz auf den Boxinhalt. Mit geliefert bekommen wir natürlich das gewünschte Redmi 13C Smartphone, ein USB-C Ladekabel, die Beipackzettel und ein SIM-Auswurftool. Mir persönlich fehlt der USB-Adapter, welcher eigentlich im Lieferumfang dabei sein sollte. Ein Kopfhörer mit Kabelanschluss, wie beim POCO C65 oder eine Schutzhülle wie beim Redmi 12 sind ebenfalls nicht vorhanden. Also ein doch eher abgespeckter Lieferumfang.

Technische Merkmale

Bei den technischen Merkmalen ist mir aufgefallen, dass wir ein wirklich fast identisches Model zum POCO C65 bekommen haben. Fangen wir beim MediaTek Helio G85 Prozessor an, haben wir zudem auch kein Upgrade zum Redmi 12C.

Technisch stellt sich also die Frage, ob für Besitzer des Vorgängermodells ein Kauf Sinn ergibt. Sicherlich bleibt euch das selbst überlassen, aber ich sehe tatsächlich wenig Sinn darin vom 12C auf das 13C zu wechseln.

Das Smartphone von Xiaomi kann in drei verschiedenen Varianten gekauft werden. 4GB + 128GB, 6GB + 128GB und 8GB + 256GB.

Xiaomi Redmi 13C 128GB/6GB RAM Dual-SIM clover-green
Xiaomi Redmi 13C 128GB/6GB RAM Dual-SIM clover-green
6,74 Zoll (6,74 Zoll) bei 90 Hz flüssiges Display; 50 MP AI Dreifachkamera; Massiver Akku mit 5000 mAh (Typ)* Bis zu 23 Stunden Video-Streaming
120,32 €

Die preislichen Unterschiede sind überschaubar und ich würde zum größtmöglichen Model greifen. Dabei kann über den Dual-SIM-Slot auch der Speicherplatz über eine microSD Karte auf bis zu 1TB erweitert werden.

Das System läuft unter MIUI 14 basierend auf der Android 13 Version. Wir haben auch beim Redmi 13C keine 5G Anbindung und müssen uns leider damit zufriedengeben. Die Entsperrung über den AI-Face-Unlock oder auch den Fingerabdrucksensor funktionieren sehr gut, schnell und präzise. Weitere Details sind der Bluetooth 5.3 Standard für Bluetooth-Kopfhörer oder Ähnliches mit den Audio Codecs SBC und AAC. Zusammengefasst, bekommen wir fast identische Daten wie beim POCO C65 und bewegen uns hier im wirklichen Standard Bereich für das Preissegment.

Benchmark und technische Daten Redmi 13c

Die Kamera vom Redmi 13c im Test

Das Xiaomi Redmi 13c besitzt die folgende Kamera:

Filmkamera | HDR-Modus | Nachtmodus | Porträtmodus | Zeitraffer

Rückseite:

  • 50MP Hauptkamera 5P Objektiv, f/1.8
  • 2MP Makrokameraf/2.4
  • Videofunktionen der rückseitigen Kamera
  • 1080p, 1920×1080, 30fps
  • 720p, 1280×720, 30fps

Selfie-Kamera:

Filmfilter | HDR-Modus | weiches Ringlicht | Porträtmodus | Zeitraffer

  • 8MP Selfie-Kamera f/2.0

Ich mache es auch hier wie beim POCO C65 knapp: Es können keine Highlight-Fotos erwartet werden. Für den ein oder anderen Schnappschuss aber vollkommen ausreichend. Die 50 MP Hauptkamera empfehle ich euch, als Standard zu wählen, denn damit konnte ich die besten Resultate erreichen. Bei der Videokamera fehlt mir die Stabilisierung, so ist es schon schwierig aus der Bewegung heraus vernünftige Aufnahmen zu erstellen.

Gaming

Möchtest du hin und wieder etwas auf dem Smartphone zocken, dann ist es sicherlich bei dem Redmi 13C entscheidend wie ressourcenfressend das Game ist. Bei hektischen Spielen mit aufwendiger Grafik kommen schon die ein oder anderen Framedrops zustande. Leichte Lags sind somit keine Seltenheit. Bist du eher Casual Gamer und spielst vergleichbare Spiele wie Clash of Clans oder Clash Royal? Dann wirst du hier keine Probleme haben.

Xiaomi Redmi 13c 3D Gaming

Akkuleistung

Xiaomi setzt auch beim Redmi 13C auf einen 5.000 mA/h starken Akku. Langlebig und schnell zu laden über die 18W Fast Charge Technologie. Ich habe eine Stunde lang Videos durchlaufen lassen, denn es werden bis zu 23 Stunden Videostreaming angegeben. Nach gut einer Stunde waren exakt 5% vom Akku aufgebraucht. Wir kommen also nicht ganz auf die 23 Stunden. Auch nach einer Stunde spielen am Smartphone war der Akku immer noch gut gefüllt. Es ist also ohne Probleme die eine oder andere Stunde Spielen drin ohne den Akku täglich aufladen zu müssen.

Xiaomi Redmi 13c Akkulaufzeit

Fazit: Xiaomi Redmi 13C im Test

Kommen wir zu unserer Bewertung. Wenn man das POCO C65 mit fast identischen Werten dagegenhält, dann ist das Xiaomi Redmi 13C für seine Specs etwas zu teuer im Preis. Hervorzuheben ist das 90Hz Display, welches wirklich schön flüssig anzufassen ist. Der Helio G85 Prozessor ist zwar schon in die Jahre gekommen, kann aber in dem günstigen Preissegment immer noch vernünftig performen. Ein wirkliches Upgrade zu dem Vorgänger 12C haben wir nicht vorliegen, für Neueinsteiger oder Neuanschaffungen ist es ein solides Smartphone. Ich kann dir ansonsten noch das Redmi 12 oder das erwähnte Poco C65 von Xiaomi ans Herz legen. Wir bewegen uns hier wie zuvor angesprochen in einem günstigen Preissegment und so wird es auch von uns bewertet.

Es kann kein Gaming Handy oder eine krasse Kamera erwartet werden. Die Akkulaufzeiten sind okay und auch das Design mit den verschiedenen Farben gefallen mir. Bei einem Durchschnittspreis und guter Leistung kommen wir am Ende auf gute 4,1 von 5 möglichen Sternen.

Xiaomi Redmi 13c Testlogo Award Gut Testventure
Schnellübersicht
Xiaomi Redmi 13C 17,1 cm (6.74') Double SIM 4G USB Type-C 8 Go 256 Go 5000 mAh...

Xiaomi Redmi 13C

Pro:
  • Schickes Design
  • Gute Akkulaufzeit
  • Ausreichende Performance
  • 90 Hz Display
Kontra:
  • Mäßige Kamera
132,94 € bei Amazon* 119,99 € bei Xiaomi Store Austria (DE)* Preis prüfen bei Idealo*

Affiliatelinks/Werbelinks
Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

Letzte Aktualisierung am 24.06.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Zusammenfassung

Display
Design
Lieferumfang
Technische Merkmale
Kamera
Gaming
Akkuleistung
Preis-Leistung

Kurz gesagt

Für Neueinsteiger ein gutes und solides Smartphone. Das Redmi 13C von Xiaomi kann durch gute Allrounder-Fähigkeiten punkten. Lediglich die Kamera ist etwas am schwächeln, aber das ist dem günstigen Preis geschuldet. Alternativen in dem Preissegment wären das Poco C65 oder das Redmi 12.
Karsten L.
Karsten L.
Karsten kommt aus der deutschen Film- und Fernsehindustrie. Er ist dort schon seit mehreren Jahren erfolgreich tätig. Sein Spezialgebiet ist die Darstellung von Produkten und die Erstellung von Video- sowie Soundinhalten. Aufgrund der langen praktischen Erfahrung und Nähe zu Produktvorstellungen macht ihn das zu einem qualifizierten Redakteur auf Testventure.de.
ÄHNLICHE BEITRÄGE

Kommentiere den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein
Captcha verification failed!
Captcha-Benutzerbewertung fehlgeschlagen. bitte kontaktieren Sie uns!

BELIEBTE ARTIKEL

Für Neueinsteiger ein gutes und solides Smartphone. Das Redmi 13C von Xiaomi kann durch gute Allrounder-Fähigkeiten punkten. Lediglich die Kamera ist etwas am schwächeln, aber das ist dem günstigen Preis geschuldet. Alternativen in dem Preissegment wären das Poco C65 oder das Redmi 12.Redmi 13C im Test: Alles nur eine Kopie?