WiFi 6 802.11ax der neue WLAN Standard

WiFi 6 (802.11ax) – Der neue WLAN-Standard

Mit WiFi 6 wurde ein neuer WLAN-Standard vorgestellt der den alten 802.11ac ablösen wird. Dabei liegt der Fokus nicht nur auf Geschwindigkeit. Es geht stärker darum, dass möglichst viele WLAN-Geräte das Netzwerk ungestört nutzen können. In Zeiten von WLAN fähigen Steckdosen, Kameras oder Kühlschränken, werden immer mehr Geräte im Haushalt Zugriff auf das Netzwerk benötigen. Das führt ab einer gewissen Netzwerkgröße zur Überforderung des WLAN-Routers. Mit WiFi 6 wird dieses Problem weitgehend behoben.




Warum heißt der Standard WiFi 6?

Früher hießen die WLAN-Standards 802.11- b, a, g, n und ac. Das ist ziemlich kompliziert und auch schwer zu merken. Entsprechend wurden die Bezeichnungen jetzt umbenannt und ändert sich wie folgt:

802.11b wird zu WiFi 1

802.11a wird zu WiFi 2

802.11g wird zu WiFi 3

802.11n wird zu WiFi 4

802.11ac wird zu WiFi 5

802.11ax wird zu WiFi 6

Dadurch wird es leichter zu erkennen, welchen Funkstandard der Router auch tatsächlich liefert. Ein Logo auf der Verpackung soll zusätzlich als Erleichterung dienen.

Was kann der WiFi 6 WLAN-Standard?

WiFi 6 ist als erstes natürlich viel schneller als der alte Standard 802.11ac (WiFi 5). Bei WiFi 5 kann eine maximale Datenrate von bis zu 1,3 Gbit/s erreicht werden. Bei WiFi 6 hingegen, können bis zu 10 Gbit/s erreicht werden. In Sachen Geschwindigkeit ist das ein großer Schritt nach vorne.

Der Fokus von WiFi 6 liegt allerdings nicht auf der Geschwindigkeit, sondern auf der Verarbeitung von verschiedenen Endgeräten im Netzwerk. Dabei nutzt WiFi 6 das 2,4 GHz sowie das 5 GHz Band gleichermaßen, und verteilt die verfügbare Bandbreite viel Intelligenter als sein Vorgänger. Dabei werden die Daten gebündelter und effizienter verteilt. Das ermöglicht gerade bei großen Netzwerken eine reibungslose und stabile Nutzung des WLANs.

Zusätzlich erkennt und priorisiert der WiFi Standard die gerade genutzte WLAN Bandbreite. Wird beispielsweise ein Film gestreamt, erhält der Video-Stream auch die höchste Priorität im Netzwerk. Dadurch stellt der Router immer genügend Bandbreite für einen flüssigen Video-Stream zur Verfügung und verschwendet keine Bandbreite an eine WLAN-Steckdose, die gerade nicht genutzt wird.

Benötige ich jetzt einen neuen Router?

Nein WiFi 6 ist komplett abwärtskompatibel. Das heimische Netzwerk kann dadurch also Schritt für Schritt nachgerüstet werden. Es werden als Erstes auch Endgeräte benötigt, die diesen Standard überhaupt unterstützen. Ein WiFi 6 fähiger WLAN-Router ist dabei nicht genug.

In Zukunft werden aber wohl alle neueren Geräte wie Smartphones oder Fernsehern den WiFi 6 Standard mitbringen. Erst dann lohnt sich eine Umstellung auf einen WiFi 6 fähigen WLAN-Router.




Sie lesen gerade den Artikel:
WiFi 6 (802.11ax) | Was kann der neue WLAN-Standard?

Hat dir der Artikel WiFi 6 (802.11ax) – Der neue WLAN-Standard gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar oder eine Bewertung.

Wir freuen uns über jedes Feedback!