E Scooter auf der Straße

E Scooter – Mobilität kompakt, der Trend im Überblick

Zur aktuellen Rechtslage

Du hörst sie zwar kaum, doch siehst Du sie hin und wieder auf den Straßen unserer Metropolen. Die Rede ist von E Scootern, dem populären Fortbewegungsmittel für technikaffine Großstädter und Großstädterinnen. Diese mit Strom betriebenen Kleinstfahrzeuge werden das Bild des urbanen Straßenverkehrs zukünftig rege mitbestimmen.

Derzeit sind einige E Scooter Modelle im öffentlichen Raum jedoch nur bedingt zugelassen. Glaubt man einem Statement der Bundesregierung, wird sich die Auswahl an legal führbaren E-Scootern in absehbarer Zeit drastisch erhöhen.

Dies lässt auf einen positiven Wandel im Straßenverkehr hoffen, schlagen eine zeitraubende Parkplatzsuche, Nerven zerrende Staus und nicht zuletzt das Dieselfahrverbot doch massiv auf die Gemüter von Autofahrern. Hinzu kommen überfüllte öffentliche Verkehrsmittel, auf die trotz teurer Ticketpreise in Sachen Pünktlichkeit häufig wenig Verlass ist.

Nur logisch: Eine verlässlich flexible Alternative für den täglichen Arbeitsweg wird von vielen Menschen herbeigesehnt. Haben sie diese endlich in einem Elektroroller gefunden?




Funktionsumfang und Ausstattung eines empfehlenswerten Elektrorollers

Die elektronischen Skateboards und Hoverboards werden in zwei Varianten angeboten: mit oder ohne Sitz. Da Flexibilität deren Hauptnutzen darstellt, erfreuen sich insbesondere Letztere einer stetig wachsenden Beliebtheit. Sie sind es auch, die Du mit wenigen Handgriffen zusammenklappen und bequem in Bus, Bahn oder Tram transportieren kannst. Das Meistern der letzten Kilometer zum Arbeitsplatz auf dem wieder ausgeklappten E Roller gelingt anschließend im Handumdrehen.

Dabei ist zu beachten, dass Dein Modell über eine ansprechende Leistung verfügt. 500 Watt Frontantrieb sind ein guter Richtwert, wobei die Akkuleistung ebenso stark sein sollte. Entscheidest Du Dich etwa für einen hochwertigen Lithium Ionen Akku, bewegst Du Dich bei einer Reichweite von bis zu 40 Kilometern auf der sicheren Seite.

Apropos Sicherheit:

Geprüfte Bremsen an den vorderen und hinteren Elektro Roller Rädern sind aufgrund der variabel einstellbaren Höchstgeschwindigkeit von derzeit circa 30 km/h Pflicht. Gleiches gilt für eine Hupe, Scheinwerfer und hochwertige Reifen. Beachte, dass Letztere momentan nicht zwingend gewartet werden müssen. Zu Deiner eigenen Sicherheit empfehlen wir dennoch, deren Profiltiefe sowie den Druck regelmäßig zu prüfen.

Selbstverständlich sollte der Scooter in Sachen Qualität allgemein überzeugen können. Ein Gestell aus robusten Materialien wie Aluminium bildet die unverzichtbare Basis dieses modernen Fortbewegungsmittels. Der Lenker muss in seiner Höhe verstellbar sein, um Komfort und Sicherheit zu vereinen. Wahlweise rundet ein cleverer Tempomat Dein Fahrerlebnis ab.

E Scooter und die Zulassung für den Straßenverkehr

Update: 30.05.2019 Aktuelle Rechtslage E Scooter:

Die E-Scooter sind ab den 15 Juni 2019 offiziell für den Straßenverkehr zugelassen.

Update: 17.05.2019

Der Bundesrat hat heute eine weitere Hürde für die Zulassung der E Scooter genommen. Es heißt, dass die elektrischen Roller wohl noch diesen Sommer offiziell zugelassen werden.

Folgendes Regeln werden voraussichtlich ab Sommer 2019 gelten:

Es wird kein Führerschein benötigt um mit den E Scootern zu fahren.
Alle E Scooter dürfen maximal 20 km/h schnell fahren.
Für den Straßenverkehr wird eine Kfz-Haftpflicht Versicherung benötigt.
Die Scooter dürfen nur auf Radwegen gefahren werden.
Die E Roller dürfen nicht auf dem Bürgersteig gefahren werden.
Das Mindestalter um die Roller fahren zu dürfen ist 14 Jahre
Der Roller muss über Licht, Reflektoren und einer Klingel verfügen.

Ein offizielles Datum wann genau die kleinen Scooter erlaubt werden ist aber noch nicht klar.

Update: 07.05.2019

E-Scooter dürfen vorraussichtlich nicht auf dem Gehweg gefahren werden. Es muss der Fahrradweg oder die Straße genutzt werden. Anfangs war geplant Scooter bis 12 km/h für den Gehweg auf Bürgersteigen zu erlauben.

Die maximal erlaubte Höchstgeschwindigkeit ist 20 km/h

Update: 03.04.2019

Die EU und die Bundesregierung haben die E Scooter offiziell erlaubt.
Jetzt müssen nur noch die einzelnen Bundesländer zustimmten, dass passiert voraussichtlich Anfang Mai.

Es wird kein Führerschein benötigt, um mit den Escootern zu fahren.
Es gibt keine Helmpflicht.
Die Scooter brauchen ein Kennzeichen (Versicherung).
Roller bis 12 km/h dürfen ab 12 Jahren gefahren werden.
E-Scooter bis 20 km/h dürfen ab 14 Jahren gefahren werden.

Bitte achtet darauf, dass sich die Anforderungen an die Elektroscooter noch ändern können. Das ist lediglich der aktuelle Stand der Lage.

Ein nachhaltiger Wandel setzt auch im Verkehrsrecht nicht über Nacht ein. So sind 2019 lediglich ausgewählte Modelle für den Straßenverkehr zugelassen. Dies liegt daran, dass die Scooter aufgrund ihres Elektromotors eigentlich als Kraftfahrzeug behandelt werden müssten. Dadurch wäre für den Genuss dieses Fahrspaßes Führerschein, die ordentliche Verkehrszulassung und eine Versicherung nötig. Da sie jedoch keiner genehmigungspflichtigen Fahrzeugart zugeordnet werden können, ist die Rechtslage momentan verhältnismäßig unklar. Die Erstellung einer eigenen Fahrzeugkategorie wird jedoch bereits auf Bundesebene behandelt.

Möchtest Du einen elektronischen Roller kaufen und für Deinen Arbeitsweg nutzen, achte daher unbedingt auf die entsprechenden Hinweise des Herstellers.




Einen E Roller kaufen? Darauf solltest Du achten!

Entschließt Du Dich zum Elektroroller Kauf, gilt zunächst, Dein Budget festzulegen. Hierdurch lässt sich die Auswahl an interessanten Produkten einschränken. Dies ist äußerst hilfreich, da Du im nächsten Schritt herausfinden wirst, welchen Zweck Dein Scooter erfüllen soll: Benötigst Du ihn für den Einkauf oder den Weg zur Arbeit? Bewegst Du Dich ausschließlich auf einem Privatgrundstück? Bevorzugst Du ein stehendes oder sitzendes Fahrerlebnis? Hast Du diese Fragen beantwortet, kommst Du Deiner passgenauen Lösung im Eiltempo näher.

Sind sodann drei oder weniger Favoriten ausgemacht, darf direkt verglichen werden. Kläre nun für Dich, welche Funktionen Du wirklich benötigst und ob Dein Budget zugunsten dieser oder der Qualität erhöht werden muss. Informiere Dich in puncto Funktionsumfang ebenso auf Seiten von Herstellern und unabhängigen Anbietern. Wenn Du möchtest, wende Dich zudem an Rollerbesitzer, die Du in Social Media Gruppen oder in Fachforen ausfindig machen kannst. Auch wir empfehlen uns an dieser Stelle als fachkundiger Ansprechpartner.

Im Idealfall genießt Du die Möglichkeit, Dein Wunschprodukt während einer Probefahrt auf Herz und Nieren zu testen.

Fazit: Mobilität ist Trumpf

Die Vorteile von E Rollern liegen klar auf der Hand. So bieten sie flexible Mobilität wie ein Moped, ohne die Nerven durch Staus oder eine aufwendige Parkplatzsuche zu strapazieren. Vor allem in Großstädten ist dieser Umstand Gold wert. Aufgrund eines verhältnismäßig geringen Gewichts lassen sie sich außerdem gut transportieren. Diese Funktionalität wird von der Option, die elektronisch betriebenen Gefährte zusammenklappen zu können, unterstrichen.

Möchtest Du Deinen urbanen Alltag mit einem E-Scooter bereichern, gilt jedoch, vorab ausreichend Informationen einzuholen. Schließlich finden sich zahlreiche Anbieter auf dem Markt, deren Produkte unterschiedliche Wünsche und Bedürfnisse zufriedenstellen. Bedenke außerdem, dass momentan nicht jedes Rollermodell offiziell für den Straßenverkehr zugelassen ist. Gehe hier keine Kompromisse ein, um Geldbußen, Punkte in Flensburg oder gar Strafverfahren zu vermeiden.

Hast Du schließlich ein passendes Gerät gefunden, darfst Du Dich auf zahlreiche Vorteile in Sachen zeitgemäße Fortbewegung freuen. Wir sind davon überzeugt: E Roller werden unseren Alltag zukünftig mit ihrem cleveren Facettenreichtum bereichern. So wünschen wir uns und auch Dir bereits jetzt eine gute Fahrt!

Nach oben – Die besten Elektroscooter




Affiliatelinks/Werbelinks
Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Sie lesen gerade den Artikel: E Scooter – Mobilität kompakt, der Trend im Überblick

Hat dir der Artikel gefallen? Du hast Fragen oder Anmerkungen?
Dann hinterlasse uns einen Kommentar oder eine Bewertung.

Wir freuen uns sehr über dein Feedback!

Rating: 5.0/5. Von 4 Abstimmungen.
Bitte warten...