StartAudioJBL Tune 230NC TWS im Test - Kann JBL wieder überzeugen?

JBL Tune 230NC TWS im Test – Kann JBL wieder überzeugen?

Die JBL Tune 230NC TWS sind neue Mittelklasse In-Ear Kopfhörer mit ANC. JBL möchte besonders durch eine lange Akkulaufzeit, einen satten Sound und einem angenehmen Tragekomfort überzeugen. Wir hatten die JBL Tune 230 NC TWS mehrere Wochen im Praxistest und gehen wie gewohnt auf die wichtigsten Merkmale ein.

Schnellübersicht
JBL Tune 230NC TWS In-Ear-Kopfhörer - True Wireless Bluetooth-Kopfhörer im...

JBL Tune 230NC TWS*

Pro:
  • Starker Bassbereich
  • Ausreichendes Sounderlebnis
  • Lange Akkulaufzeit
  • Angenehmer Tragekomfort
  • Schickes Design
Kontra:
  • ANC nur Mittelmaß
  • Eher nicht zum Joggen geeignet
  • Mäßige Equalizer-Einstellungen
72,99 € bei Amazon*

JBL Tune 230 NC TWS im Test

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Lieferumfang

Starten wir mit dem gelieferten Beiwerk. Dabei haben wir selbstverständlich die Kopfhörer, ein Ladecase, das hübsch aussehende aber viel zu kurze USB-C Ladekabel und zwei zusätzliche Ohrstöpsel.

Design & Tragekomfort

Optisch haben wir hier eine Standard-Stäbchenform vorliegen, die mittlerweile fast jeder Hersteller schon einmal benutzt hat. Farblich können die JBL Tune 230 NC in vier verschiedenen Farben erworben werden, Sand, weiß, schwarz und blau stehen hier zur Auswahl. An den Seiten gibt es eine kleine LED, die den Status wiedergibt und ebenso an gleicher Stelle die Touchfläche beinhaltet. Darunter ist das JBL Logo gebrandet.

Der Tragekomfort ist nicht drückend und auch über Stunden hinweg angenehm. Hin und wieder lösen sich die Kopfhörer leicht und müssen nachjustiert werden. Die Häufigkeit ist dabei vertretbar. Für Sportaktivitäten wie Joggen oder ähnliches ist der Kopfhörer meiner Meinung nach vom Sitz her nicht geeignet.

JBL Tune 230 NC TWS Test

Funktionen & App

Die gewohnten Touchsensoren funktionieren ganz okay. Es ist ein kleines Delay bei  den Ausführungen spürbar. Bei der Betätigung einer Funktion, gibt es ein akustisches Signal auf die Kopfhörer. Die Anruf und Voice Assistant Steuerung sind links sowie rechts gleichermaßen steuerbar. Einzig befindet sich links die ANC-Steuerung und rechts die Musiksteuerung.

Die JBL Headphones App bietet im Vergleich zu anderen Herstellern relativ wenig Optimierungsangebote. Zum Ablesen der Ladestände gesellen sich der ANC und  der Transparenz-Modus, sowie ein recht überschaubarer Equalizer deren Soundanpassungen nur mittelmäßig klingen.

Die Lautstärke kann in der App manuell unter dem Reiter „Gesten“ eingestellt werden. Leider geht dadurch eine andere Funktion verloren. Eine schöne Einstellungsmöglichkeit ist das automatische Ausschalten. Hier kann individuell in verschiedenen Zeitstufen ordentlich Akku gespart werden.

Musikqualität

Nicht überraschend ist der ausgeprägte Bassbereich. Für Dance, RnB oder ähnliche Musikrichtungen sind die JBL genau das richtige. Der Sound geht nach vorne und erreicht auch über mein IPhone 13 eine hohe Lautstärke. Für mich klingen die JBL Tune230NC mit Standardeinstellungen recht normal mit dem im Vordergrund stehenden Bassbereich. Es fehlt die Präsenz und Klarheit in den hohen Frequenzen. Im alltäglichen Bereich hab ich mich allerdings schnell an die Kopfhörer gewöhnt.

Der Sound kam mir auch nach längerer Nutzung nicht anstrengend vor. Die JBL Tune 230NC haben einen schönen Grundklang können aber beispielsweise mit den AirPods 3 klanglich nicht mithalten. Verbaut wurden übrigens ein 6mm Treiber.

Active Noice Cancelling

Bei der aktiven Geräuschunterdrückung bin ich geteilter Meinung. Es hat definitiv nicht den WOW Effekt wie bei den AirPods Pro beispielsweise aber richtig schlecht ist es auch nicht. Ich würde es im guten Mittelfeld einordnen. Straßenlärm wird gut gedämpft ist aber wie so oft noch hörbar. Auch im Bus sind die Motorengeräusche noch wahrnehmbar um meine Musik in gewisser Art und Weise zu verfälschen. Einzig beim Einkaufen oder im Büro hatte ich richtig das Gefühl von Stille. Zu der Funktion gibt es den Transparenzmodus, welcher bei der Aktivierung die Umgebung laut und deutlich wieder gibt.

Akkulaufzeit

Getestet haben wir mit einer durchschnittlichen Lautstärke von 50%, was bei den Tune 230NC Kopfhörern schon recht laut ist. Wir kamen mit einer vollen Aufladung genau auf die vorgegebenen 8 Stunden Laufzeit bei aktivierter Geräuschunterdrückung. Zudem kommen noch gut etwas über 20 Stunden über das Ladecase hinzu. Hier schneiden die JBL In Ear Kopfhörer mit sehr gut ab!

Fazit – JBL Tune 230NC TWS

JBL hat mit den Tune 230NC einen ordentlichen Kopfhörer auf den Markt gebracht. Ich denke der Preis unter 100 € ist für die Kopfhörer definitiv gerechtfertigt. Im Vergleich zu anderen Kopfhörern in dieser Preisrange müssen sich die In Ear Kopfhörer von JBL nicht verstecken und performen auf Augenhöhe.

Leider fehlt grundsätzlich in vielen Bereichen das Gefühl von Top Qualität. Egal ob es das ANC oder die Musikqualität ist. Gut gefallen haben mir dennoch das Aussehen und der angenehme Tragekomfort. Auch die Akkuslaufzeit konnte überzeugen. Unsere Bewertung liegt bei 4,0 von 5 möglichen Sternen.

Im Test 4,0 von 5 Sternen
JBL Tune 230NC TWS In-Ear-Kopfhörer - True Wireless Bluetooth-Kopfhörer im...

JBL Tune 230 NC TWS*

Pro:
  • Starker Bassbereich
  • Ausreichendes Sounderlebnis
  • Lange Akkulaufzeit
  • Angenehmer Tragekomfort
  • Schickes Design
Kontra:
  • ANC nur Mittelmaß
  • Eher nicht zum Joggen geeignet
  • Mäßige Equalizer-Einstellungen
72,99 € bei Amazon*

Mehr zum Thema

Affiliatelinks/Werbelinks
Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

Letzte Aktualisierung am 2.10.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Zusammenfassung

Design
Sound
Verarbeitung
Noise Cancelling
Akkulaufzeit
App & Equalizer
Tragekomfort
Preis-Leistung

Kurz gesagt

Die JBL Tune 230 TWS bieten ein schickes Design und einen angenehmen Tragekomfort. Zusätzlich überzeugen die Kopfhörer über einen starken Bassbereich und einer langen Akkulaufzeit. Das ANC ist leider nur Mittelmaß und die Equalizer-Einstellungen hätten besser sein können. Für Sporteinlagen sitzen die Kopfhörer nicht fest genug. Insgesamt bieten die JBL Tune 230 TWS aber ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und bekommen 4,0 von 5 möglichen Sternen.
Karsten L.
Karsten L.
Karsten kommt aus der deutschen Film- und Fernsehindustrie. Er ist dort schon seit mehreren Jahren erfolgreich tätig. Sein Spezialgebiet ist die Darstellungen von Produkten und die Erstellung von Video- sowie Soundinhalten. Aufgrund der langen praktischen Erfahrung und Nähe zu Produktvorstellungen, macht Ihn das zu einem qualifizierten Redakteur auf Testventure.de.
ÄHNLICHE BEITRÄGE

1 Kommentar

  1. Sind sehr gut für das Preis – Leistungsvehältnis! Der eigene Sound lässt sich übrigends sehr gut über die individuellen Einstellungen in der App regeln, womit man überzeugende Hörergebnisse erzielen kann. Hier sind spezifische Eqalizereinstellunegn möglich und speicherbar, nicht nur vorgegebene Modi abrufbar wie in Bewertungen oft beschrieben.

Kommentiere den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

BELIEBTE ARTIKEL

JBL Tune 230NC TWS im Test - Kann JBL wieder überzeugen?Die JBL Tune 230 TWS bieten ein schickes Design und einen angenehmen Tragekomfort. Zusätzlich überzeugen die Kopfhörer über einen starken Bassbereich und einer langen Akkulaufzeit. Das ANC ist leider nur Mittelmaß und die Equalizer-Einstellungen hätten besser sein können. Für Sporteinlagen sitzen die Kopfhörer nicht fest genug. Insgesamt bieten die JBL Tune 230 TWS aber ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und bekommen 4,0 von 5 möglichen Sternen.