StartAudioJBL Tune 130NC TWS im Test - Guter Sound für wenig Geld?

JBL Tune 130NC TWS im Test – Guter Sound für wenig Geld?

Seid gegrüßt Abenteurer,

in diesem Artikel stellen wir euch die JBL Tune 130NC TWS vor. Die kabellosen In-Ear-Kopfhörer bieten Active Noise Cancelling, eine lange Akkulaufzeit und sollen eine starkes Sounderlebnis mitbringen.

Wie sich die kabellosen Kopfhörer in der Praxis geschlagen haben, erfährst du hier.

Schnellübersicht
JBL Tune 130 NC TWS – Wasserfeste, True-Wireless In-Ear-Kopfhörer mit...

JBL Tune 130NC TWS*

Pro:
  • Solide Steuerung
  • Modernes Design
  • Ausreichende Akkulaufzeit
Kontra:
  • Active Noise Cancelling zu schwach
  • Musikqualität nur mittelmäßig
  • Kurzes Ladekabel
72,89 € bei Amazon*

JBL Tune 130NC TWS Test

JBL Tune 130NC TWS Test

Lieferumfang

Im Lieferumfang erhalten wir die JBL Tune 130NC inklusive Ladecase, ein sehr kurzes USB-C Ladekabel und zwei extra Ohraufsätze.

Design & Tragekomfort

Die JBL Tune 130NC sind in den Farben weiß, schwarz und blau erhältlich. Großflächig an der Seite ist das JBL Logo zu sehen. Am Rand gibt es die Status LEDs und die Rückseite ist mit Ladekontakten und vier Mikrofonen bestückt.

Optisch zwar klein, aber irgendwie dennoch klobig in der Form. Nehmen wir die Kopfhörer ins Ohr, ist es selbstverständlich eine Geschmackssache. Mir persönlich gefallen derzeit eine Stäbchen-Form besser, zum Beispiel die 230NC ebenfalls von JBL. Der Tragekomfort ist auf der anderen Seite einwandfrei aber etwas locker und zu sportlichen Zwecken eher ungeeignet.

Active Noise Cancelling

Das ANC ist leider etwas schwierig bei diesen Kopfhörern. Es ist aufjedenfall ein Effekt spürbar und man merkt die Umgebung wird ruhiger bzw. leiser. Es steht allerdings in einem Verhältnis, wo es mir nicht stark genug ist um es als positiv einzuordnen. Motorengeräusche im Bus beispielsweise, Stimmen, allgemeiner Umgebungslärm werden noch in einer Intensität wiedergegeben, in der es gerade beim Musikhören in meinen Augen und Ohren nicht zufriedenstellend ist. Besser als ganz ohne ANC ist es aber dennoch.

Ladecase und Akkulaufzeit

Das Ladecase hat insgesamt eine angenehme Größe. Verbaut wurde von JBL ein 750 mA/h starker Akku. Ausreichend für 24 oder 30 Stunden Wiedergabezeit. Ausschlaggebend dafür ist natürlich die aktive Geräuschunterdrückung und die Lautstärke. Wir konnten locker eine Woche Musikhören, ohne einmal den Akku zu laden. Zu den eben genannten Zahlen kommen noch 8 bzw. 10 Stunden vom Kopfhörer hinzu. Insgesamt kommt man also ganz entspannt über den Tag.

Verbindung

Wir öffnen das Ladecase und wählen am Smartphone die Kopfhörer aus. Das Funktioniert ohne Probleme und geht sehr schnell. Möchtet ihr ein neues Gerät verbinden, könnt ihr am linken oder rechten Kopfhörer auf die Touchfläche tippen und danach für fünf Sekunden gedrückt halten.

Wenn ihr den Kopfhörer einem Factory Reset unterziehen wollt, müsst ihr an beiden Kopfhörern gleichzeitig zweifach drücken und ebenfalls fünf Sekunden gedrückt halten. Die Verbindung wird über Bluetooth 5.2 hergestellt.

Steuerung

Die Bedienung und Steuerung funktioniert wie gewohnt einwandfrei. Die Touchfläche ist gut gewählt und es gibt keine Probleme mit Doppelausführungen oder ähnlichem. Siri, der Google Assistant und andere Sprachassistenten können auch direkt am Kopfhörer aktiviert werden. Standardmäßig von JBL vergeben, ist links die ANC und rechts die Musiksteuerung. In der JBL Headphones App könnt ihr die Steuerung noch anpassen. Die Möglichkeiten sind allerdings beschränkt.

Musikqualität

Um euch einen Eindruck der Wiedergabequalität zu vermitteln, möchte ich euch folgendes mit auf den Weg geben. Jeder Mensch hört anders und hat ebenso individuelle Vorlieben. Mir persönlich gefällt der Klang nicht so gut. Das begründe ich wie folgt: Der Sound ist im Allgemeinen recht glanzlos, unausgewogen und nicht direkt genug. Die Musik erscheint mir persönlich als etwas entfernt und schwammig im Frequenzgang.

Der 10mm Treiber bringt zwar einen breiten und voluminösen Bass wie von JBL gewohnt herüber aber auch hier fehlt mir der Kick. Es gibt in dieser Preisklasse meiner Meinung nach deutlich besser klingende In-Ear-Kopfhörer. Auch die JBL Tune 230NC klingen viel offener und erfrischender im Gesamtbild.

JBL Tune 130NC TWS Test In-Ear-Kopfhörer in Nahaufnahme

Fazit: JBL Tune 130NC TWS Test

Für mich gibt es hier leider keinen Punkt den ich als wirklich positiv herausstellen kann. Steuerung, Tragekomfort sind okay, aber die wirklich wichtigen Funktionen wie Musikqualität und die Aktive Geräuschunterdrückung können uns nicht überzeugen.

Preis-Leistung passen hier einfach unserer Meinung einfach nicht zusammen. Es ist schon verwunderlich, dass ein ANC im günstigen Preissegment angeboten wird, dass dann doch so unausgereift herüber kommt. Manchmal ist es dann doch besser, gewisse Funktionen wegzulassen, damit den Preis zu senken und sich auf das Wichtige zu konzentrieren. Eben hier kommt auch die Musikqualität ins Spiel, die uns ebenfalls nicht überzeugen konnte.

Sollte sich der Preis noch weiter regulieren und Richtung 50 Euro könnte man über ein anderes Ergebnis sprechen. Stand jetzt bekommen die JBL Tune 130NC leider nur 3,5 von 5 möglichen Sternen.

Im Test: 3,5 von 5 Sternen
JBL Tune 130 NC TWS – Wasserfeste, True-Wireless In-Ear-Kopfhörer mit...

JBL Tune 130NC TWS*

Pro:
  • Solide Steuerung
  • Modernes Design
  • Ausreichende Akkulaufzeit
Kontra:
  • Active Noise Cancelling zu schwach
  • Musikqualität nur mittelmäßig
  • Kurzes Ladekabel
72,89 € bei Amazon*

Mehr zum Thema

Hat dir der Artikel JBL Tune 130NC TWS Test gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar!

Affiliatelinks/Werbelinks
Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

Letzte Aktualisierung am 2.10.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Zusammenfassung

Design
Lieferumfang
Steuerung
Akkulaufzeit
Tragekomfort
Active Noise Cancelling
Musikqualität
Preis-Leistung

Kurz gesagt

Die JBL Tune 130NC bieten eine solide Steuerung, einen angenehmen Tragekomfort und eine ordentliche Akkulaufzeit. In Sachen Musikqualität und Active Noise Cancelling, konnten uns die Kopfhörer hingegen nicht überzeugen. Insgesamt ist das aktuelle Preis-Leistungs-Verhältnis nicht gut genug. Wir vergeben 3,5 von 5 möglichen Sternen.
Karsten L.
Karsten L.
Karsten kommt aus der deutschen Film- und Fernsehindustrie. Er ist dort schon seit mehreren Jahren erfolgreich tätig. Sein Spezialgebiet ist die Darstellungen von Produkten und die Erstellung von Video- sowie Soundinhalten. Aufgrund der langen praktischen Erfahrung und Nähe zu Produktvorstellungen, macht Ihn das zu einem qualifizierten Redakteur auf Testventure.de.
ÄHNLICHE BEITRÄGE

Kommentiere den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

BELIEBTE ARTIKEL

JBL Tune 130NC TWS im Test - Guter Sound für wenig Geld?Die JBL Tune 130NC bieten eine solide Steuerung, einen angenehmen Tragekomfort und eine ordentliche Akkulaufzeit. In Sachen Musikqualität und Active Noise Cancelling, konnten uns die Kopfhörer hingegen nicht überzeugen. Insgesamt ist das aktuelle Preis-Leistungs-Verhältnis nicht gut genug. Wir vergeben 3,5 von 5 möglichen Sternen.