StartAudioJBL Wave Flex im Test - Gute Kopfhörer für schmales Geld?

JBL Wave Flex im Test – Gute Kopfhörer für schmales Geld?

JBL erweitert sein Sortiment um einen weiteren günstigen Bluetooth Kopfhörer. Wir haben die JBL Wave Flex im Test und schauen uns den Tragekomfort, die Akkulaufzeit, die verfügbaren Funktionen sowie die Musikqualität an.

Schnellübersicht
JBL Wave Flex – Kabellose In-Ear Ohrhörer mit IP54- und...

JBL Wave Flex*

Pro:
  • Gute Soundqualität
  • Lange Akkulaufzeit
  • Unterstützt die JBL Headphones App
Kontra:
  • Kein Wireless-Charging
  • Mikrofon nur Durchschnitt
68,99 € bei Amazon* Weiter zu Idealo*

JBL Wave Flex Test

JBL Wave Flex Test

Lieferumfang

Mitgeliefert bekommen wir das Ladecase in dem sich die Wave Flex Kopfhörer befinden, ein USB-C Ladekabel, die Garantiehinweise und die Schnellstartanleitung. Extra Ohrstöpsel liegen für die halben In-Ear Kopfhörer nicht bei.

Design & Tragekomfort

Wer sich die JBL Wave Flex anschaffen möchte, kann zwischen vier verschiedenen Farben wählen. Mit dabei sind schwarz, weiß, beige und eine blaue Variante. Optisch haben wir eine klassische Stäbchenform vorliegen, die in der schwarzen Optik leichte Graustufen aufweist.

Am Stäbchen selbst haben wir die Touchsensoren unter dem JBL Logo. Direkt darunter haben die die Status LED verbaut, welche deutlich zu sehen ist. An den Seiten haben wir die Mikrofone gut versteckt. Ob sich das auf die Qualität auswirkt klären wir später.

Hinter dem Gitter verstecken sich die Treiber gut geschützt mit einer IPX54 Zertifizierung. Durch die leichte Bauweise von 7,6 Gramm pro Kopfhörer könnte man schnell vergessen, dass die Wave Flex sich in den Ohren befinden. Die Kopfhörer lassen sich sehr angenehm tragen und dass auch über längere Zeit. Ein leichtes Gefühl von Lockerheit schwingt mit. Dies ist natürlich durch die Bauart und die individuellen Ohren von euch abhängig.

Die Akkulaufzeit

Die JBL Wave Flex bieten eine hohe Akkulaufzeit von bis zu 32 Stunden. Dabei setzen sich die Zeiten aus 8 Stunden vom Kopfhörer und drei weiteren Aufladungen über das Case zusammen. Ich habe die Kopfhörer und das Case zu Beginn unseres Tests voll aufgeladen und konnte ohne Probleme eine ganze Woche und auch darüber hinaus die Wave Flex testen.

Eine Schnellladefunktion ist mit dabei und lädt innerhalb von 5 Minuten umgerechnet eine Stunde Wiedergabezeit. Ein vollständiger Ladevorgang dauert dahingehend knappe 2 Stunden.

Abbildung zeigt die JBL Smartphone App

Steuerung und Appfunktionen

Haben wir die JBL Wave Flex in unseren Ohren und möchten Funktionen ausführen, hatte ich anfangs das Gefühl, hin und wieder die Touchsensoren zu verfehlen. Ansonsten reicht eine leichte Berührung aus um Aktionen auszuführen.

Durch die JBL Headphones App können die Wave Flex noch ein wenig individuell angepasst werden. Ihr könnt in der App die Ladestände der Kopfhörer sehen und die Standard Funktionen von JBL einstellen. Für mich sind die wichtigsten Funktionen der Equalizer, die Gestensteuerung und der Energiesparmodus.

Durch die nicht vorhandene ANC-Steuerung ist der Platz für eine Lautstärkeregelung am linken Kopfhörer frei.

Abbildung zeigt Bluetooth Kopfhörer mit Ladecase

Die Mikrofonqualität

Die verbauten Mikrofone sorgen für eine Qualität die Okay ist, aber nicht außergewöhnlich. Die Stimme ist verständlich allerdings etwas mumpfig. Umgebungsgeräusche werden auf der anderen Seite gut herausgefiltert.

Beispielsweise kann die Stimme immer noch gut verstanden werden neben einer auf maximaler Kraft laufenden Dunstabzugshaube. Natürlich verfremdet sich die Stimme durch die Filterung und klingt nicht mehr 100 Prozent natürlich. Für uns ein durchschnittliches Abschneiden.

Die Musikqualität

Mir persönlich gefällt der Klang sehr gut. Es kommt für meinen Geschmack genug Bass trotz der offenen Bauart herüber. Die 12 mm Treiber sorgen wie von JBL gewohnt für einen überzeugendes Hörerlebnis. Knackiger Bassbereich werden mit hochauflösenden Höhen ergänzt. Nicht alles ist selbstverständlich perfekt.

Der Umgebungslärm gerade an Straßen ist deutlich hörbar und mindert den klanglichen Gesamteindruck. Auch die Lautstärke muss dadurch in Anführungszeichen unnötig erhöht werden. Im Gesamtpaket können mich die JBL Wave Flex überzeugen und sind einen Blick wert.

Abbildung zeigt die In-Ear Kopfhörer JBL Wave Flex

Fazit: JBL Wave Flex Test

Für weniger als 70 Euro (Stand: Dezember 2022) bekommt man mit den JBL Wave Flex einen guten aber keinen fünf Sterne Premium Kopfhörer. Gute Musikqualität über die nicht gemeckert werden kann und eine starke Akkuleistung sind positive Eigenschaften. Dazu kommt die App-Anbindung. Bei den Funktionen fehlt uns das Wireless-Charging und die Mikrofonqualität ist leider nur durchschnittlich.

Mich persönlich stören außerdem die Umgebungsgeräusche. Dennoch werden die für einen Kopfhörer wichtigen Eigenschaften erfüllt und das zufriedenstellend. Für uns von Testventure eine gute Wahl bei gutem Preis-Leistungsverhältnis.

Abbildung zeigt das Testsiegel Gut mit 4,0 Sternen
Im Test Gut: 4,0 von 5 Sternen
JBL Wave Flex – Kabellose In-Ear Ohrhörer mit IP54- und...

JBL Wave Flex*

Pro:
  • Gute Soundqualität
  • Lange Akkulaufzeit
  • Unterstützt die JBL Headphones App
Kontra:
  • Kein Wireless-Charging
  • Mikrofon nur Durchschnitt
68,99 € bei Amazon* Weiter zu Idealo*

Mehr zum Thema

Affiliatelinks/Werbelinks
Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

Letzte Aktualisierung am 30.01.2023 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Zusammenfassung

Design
Lieferumfang
Tragekomfort
Akkulaufzeit
Funktionen
Steuerung
Musikqualität
Preis-Leistung

Kurz gesagt

Die JBL Wave Flex bieten optisch vier verschiedene Farbmöglichkeiten. Das gute Preis-Leistungsverhältnis kann durch ein tolles Klangerlebnis und eine gute Akkulaufzeit überzeugen. Es handelt sich bei den Wave Flex um keine In-Ear, sondern um klassische Kopfhörer die außerdem durch einen angenehmen Tragekomfort auch längeres Musikhören möglich machen. Wir hatten sehr viel Freude mit den kabellosen Wave Flex und kommen somit auf ein gutes Gesamtergebnis.
Karsten L.
Karsten L.
Karsten kommt aus der deutschen Film- und Fernsehindustrie. Er ist dort schon seit mehreren Jahren erfolgreich tätig. Sein Spezialgebiet ist die Darstellung von Produkten und die Erstellung von Video- sowie Soundinhalten. Aufgrund der langen praktischen Erfahrung und Nähe zu Produktvorstellungen macht ihn das zu einem qualifizierten Redakteur auf Testventure.de.
ÄHNLICHE BEITRÄGE

Kommentiere den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein
Captcha verification failed!
Captcha-Benutzerbewertung fehlgeschlagen. bitte kontaktieren Sie uns!

BELIEBTE ARTIKEL

Die JBL Wave Flex bieten optisch vier verschiedene Farbmöglichkeiten. Das gute Preis-Leistungsverhältnis kann durch ein tolles Klangerlebnis und eine gute Akkulaufzeit überzeugen. Es handelt sich bei den Wave Flex um keine In-Ear, sondern um klassische Kopfhörer die außerdem durch einen angenehmen Tragekomfort auch längeres Musikhören möglich machen. Wir hatten sehr viel Freude mit den kabellosen Wave Flex und kommen somit auf ein gutes Gesamtergebnis.JBL Wave Flex im Test - Gute Kopfhörer für schmales Geld?