Start Lifestyle Sony WF-1000XM3 im Test – Überzeugt das ANC?

Sony WF-1000XM3 im Test – Überzeugt das ANC?

0
Sony WF 1000XM3 Test

Hallo Abenteurer,

heute möchten wir euch die Sony WF-1000XM3 True Wireless Kopfhörer vorstellen. Sony verspricht Funktionen wie Active Noise Cancelling, eine besonders lange Akkulaufzeit mit Schnellladefunktion und einem satten klaren Sound. Ob die Kopfhörer halten was sie versprechen, erfährst du in unserem großen Praxistest.

Schnellübersicht

Sony WF-1000XM3

Pro:
  • Guter Tragekomfort
  • Starkes Noise Cancelling
  • Schnelladefunktion
  • Umfangreiche App
Kontra:
  • Ladecase & Kopfhörer zu groß
  • Nur SBC und AAC Audio-Codec
  • LEDs blinken alle 5 Minuten
139,00 € bei Amazon*

Anzeige


Sony WF-1000XM3 im Test

Ausstattung, Lieferumfang und Design

Optisch geht Sony einen eigenen Weg und folgt nicht den typischen In-Ear Designs. Die Kopfhörer sind leicht abgerundet und sehen sehr schick aus. Wie von Sony gewohnt, sind die Kopfhörer entsprechend gut verarbeitet und fühlen sich hochwertig an.

Das Ladecase bietet eine schicke Metallic-Optik und sieht edel aus. Das Ladecase ist magnetisch und fixiert die Kopfhörer während des Transports. Auf der Rückseite findet sich ein USB-C Anschluss um das Case zu laden. Zusätzlich leuchtet eine rote LED, sobald das Case geöffnet wird. Diese LED dient allerdings rein zu Optik und zeigt keinen Akkustand des Kopfhörers an.

Nicht ganz so gut gefällt uns die Größe der Kopfhörer und die des Ladecases. Im Vergleich zu anderen Herstellern fällt das Case sehr groß aus. Selbiges gilt auch für die Kopfhörer. Allerdings verspricht Sony auch eine lange Akkulaufzeit mit Schnelladefunktion, die mit der Größe zusammenhängen könnte.

Lieferumfang:

  • Sony WF-1000XM3 Bluetooth Kopfhörer
  • USB-C Ladekabel (ca. 20 cm)
  • Schnellstaranleitung
  • 7x unterschiedliche Ohraufsätze

Der Tragekomfort

Dank der sieben unterschiedlichen Ohraufsätze findet sich für jedes Ohr die perfekte Kopfhörergröße. Die Sony WF-1000XM3 sind In-Ear Kopfhörer und sitzen dadurch sehr fest im Ohrkanal und wackeln nicht. Kleine Sporteinlagen sind auch kein Problem. Selbst nach längeren Tragen werden die Kopfhörer nicht unangenehm und sind immer noch sehr bequem.

Allerdings finden wir die Kopfhörer an sich etwas zu groß im Ohr. Außerdem blinken die blauen LEDs an beiden Seiten der Kopfhörer in regelmäßigen Abständen, obwohl diese bereits mit dem Smartphone verbunden sind. Hier würden wir uns eine Möglichkeit wünschen, dass LED-Blinken über die App deaktivieren zu können. Insgesamt bieten die WF-1000XM3 aber einen sicheren, angenehmen und festen Sitz im Ohr.

Steuerung & Features

Die Sony WF-1000XM3 werden per Touchscreen an beiden Kopfhörern gesteuert. Dabei sind beide Kopfhörer „Master“ und funktionieren auch getrennt voneinander mit vollem Funktionsumfang. Zusätzlich verfügen die Kopfhörer über einen Annährungssensor. Werden die Kopfhörer also aus dem Ohr genommen, stoppt automatisch die Musik. Zusätzlich lässt sich die Steuerung über die App individualisieren. So können je nach Bedarf, Funktionen wie ANC nur auf eine Seite des Kopfhörers gelegt und den eigenen Vorlieben angepasst werden.

Folgende Bedienung ist möglich:

  • Play / Pause
  • Anruf annehmen / ablehnen
  • Noise Cancelling an / aus
  • Ambient Sound an / aus
  • Google Assistent / Siri
  • Musikwiedergabe: Weiter / Zurück

Die Lautstärke kann allerdings nicht über die Kopfhörer angepasst und muss weiterhin per Smartphone gesteuert werden.

ANC, Quick-Attention und Ambient-Modus

Das Active Noise Cancelling der Sony WF-1000XM3 ist positiv hervorzuheben. Beim ANC nimmt das Mikrofon Außengeräusche auf und neutralisiert diese für das menschliche Gehör. Wie genau ANC funktioniert erfährst du hier: Was ist Active Noise Cancelling?

Das ANC überzeugt besonders in belebten Großstädten, im Bus oder der Bahn. In unserem Test haben uns die Kopfhörer in der Hamburger Innenstadt begleitet und konnten eine sehr gute Geräuschreduzierung abliefern. Gerade an mehrspurigen Straßen oder im Bus, war die Geräuschreduzierung merklich zu spüren.

Außerdem verfügen die Sony Kopfhörer über einen Quick-Attention-Modus. Mit nur einem Fingertipp wird sofort die Lautstärke reduziert und die Umgebungsgeräusche werden wieder durchgelassen. Sollte man auf der Straße also spontan angesprochen werden, ist dieses Features besonders praktisch. In der Praxis funktionierte das jederzeit und ohne Verzögerung.

Im Ambient-Modus können Umgebungsgeräusche wieder eingeblendet werden. Dabei nimmt das Mikrofon die Umgebungsgeräusche auf und gibt diese über die Kopfhörer wieder. Die Lautstärke der kann dann über die App individuell eingestellt werden. Dadurch können Umgebungsgeräusche zwar reduziert, aber nicht komplett ausgeblendet werden. So bleibt man auf der Straße weiterhin ansprechbar.

Die Sony WF-1000XM3 sind dank ANC in Kombination mit dem Quick-Attention und Ambient-Modus für jede Situation im Alltag geeignet.

Beim Telefonieren

Beim Telefonieren machen die Sony Kopfhörer einen sehr guten Job. Die Qualität des Mikrofons ist für In-Ear Kopfhörer entsprechend gut und verständlich. Auch bei starken Umgebungsgeräuschen wie einer mehrspurigen Straße, filtert das Mikrofon effizient Störungen heraus und sorgt für eine stabile Verbindung.

Akkulaufzeit und Schnellladefunktion

Die Sony WF-1000XM3 bieten ca. 6 Stunden Akkulaufzeit mit aktivierten Active Noise Cancelling und ca. 8 Stunden ohne Noise Cancelling. Das sind gute Werte und sind für einen normalen Alltag vollkommen ausreichend. Über das magnetische Ladecase lassen sich die Kopfhörer zusätzliche 3x aufladen. Inklusive Ladecase wird eine maximale Akkulaufzeit von ca. 18 Stunden erreicht.

Das Ladecase wird per USB-C geladen und verfügt über eine Schnellladefunktion. Dabei reichen 10 Minuten am Ladekabel aus, um mit dem Kopfhörer wieder 90 Minuten Musik hören zu können. Nach ca. 1,5 Stunden ist der Kopfhörer inklusive Ladecase komplett geladen.

Gerade die Schnelladefunktion finden wir sehr praktisch und ist ein nützliches Feature. Manchmal vergisst man im Alltag die Kopfhörer zu laden und steht unter Zeitdruck. In solchen Situationen kann die Schnellladefunktion Leben retten 😊.

Die Soundqualität der WF-1000XM3

Die Sony WF-1000XM3 unterstützen die Codecs SBC sowie AAC und bieten somit leider nur den Standard an. Natürlich sind beide Codecs sehr verbreitet, liegen aber dennoch weit unter CD-Qualität. Nutzt man die gängigen Streaming-Dienste wie beispielsweise Spotify, wird man aber keine Qualitätseinbußen haben. Leider hat Sony bei den WF-1000XM3 auf den eigenen LDAC-Codec verzichtet. Hier wäre eine top Qualität am Start gewesen.

Die Musikqualität ist sehr unauffällig. Wir bekommen einen sehr cleanen und neutralen Klang mit einem undirekten Bass, dem etwas der Punch fehlt. Bei unseren gängigen Referenzmusiken konnten wir bei keinem Genre negative Frequenzbereiche feststellen. Für den täglichen Gebrauch ist der kabellose Kopfhörer aber definitiv geeignet.

Fazit – Sony WF-1000XM3

Die Sony WF-1000XM3 sind gelungen Kopfhörer mit vielen stärken aber auch leichten schwächen. Die Kopfhörer überzeugen durch ein sehr guten angenehmen Tragekomfort und sind hochwertig verarbeitet. Das Active Noise Cancelling funktioniert hervorragen, aber auch andere Features wie der Ambient- und Quick-Attention-Modus sind gelungen.

Die App bietet einen großen Funktionsumfang und ermöglicht eine individualisierbare Steuerung. Die Mikrofonqualität ist für In-Ear Kopfhörer entsprechend gut und filtert Störgeräusche effizient heraus. Die Akkulaufzeit ist mit 6 Stunden und 3x zusätzliches Laden für den normalen Alltag vollkommen ausreichend. Sehr gut ist die Schnellladefunktion, die mit 10 Minuten am Ladekabel bis zu 90 Minuten Musikwiedergabe ermöglicht. In Sachen Sound, unterstützt der WF-100XM3 den SBC sowie AAC Audicodec und liegt damit hinter seinen Möglichkeiten. Die Musikqualität ist unauffällig, clean und ohne besondere schwächen.

Nicht so gut gefallen hat uns die Größe der Kopfhörer und die des Ladecases. Diese wirken im Vergleich zur Konkurrenz doch etwas zu groß. Außerdem blinken an beiden Kopfhörern alle 5 Minuten eine blaue LED, obwohl die Kopfhörer bereits mit dem Smartphone verbunden sind. Das Blinken ist meiner Meinung nach nicht notwendig.

Insgesamt sind die Kopfhörer von Sony zwar etwas zu groß, bieten dafür aber viele tolle Funktionen und eine solide Leistung.

Im Test: 4 von 5 Sternen

Sony WF-1000XM3

Pro:
  • Guter Tragekomfort
  • Starkes Noise Cancelling
  • Schnelladefunktion
  • Umfangreiche App
Kontra:
  • Ladecase & Kopfhörer zu groß
  • Nur SBC und AAC Audio-Codec
  • LEDs blinken alle 5 Minuten
139,00 € bei Amazon*

Anzeige

Affiliatelinks/Werbelinks
Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

Hat dir der Artikel Sony WF-1000XM3 im Test gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar.

Wir freuen uns über jedes Feedback!

Dennis blickt auf eine mehr als 10-jährige Berufserfahrung als Produkt- und Marketing Manager in der Technikbranche zurück. Dabei war er bei renommierten Smartphone- als auch namenhaften IT- und Netzwerkherstellern tätig. Von der Produktentwicklung, dem technischen Service bis hin zur Produktvermarktung, war Dennis an jeder Station maßgeblich mitbeteiligt. Seit 2019 ist Dennis zusätzlich als Technik-Redakteur bei Testventure.de tätig und stellt unseren Lesern sein Fachwissen bestmöglich zur Verfügung.

Keine Kommentare

Kommentiere den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Die mobile Version verlassen