StartSpielzeugFurby Spielzeug im Test: Spielerei oder Erlebnis?

Furby Spielzeug im Test: Spielerei oder Erlebnis?

Heute habe ich ein Kinderspielzeug im Test und zwar das immer mal wieder in den Hype kommende Furby. Ein kleines elektronisches Kuscheltier, was mit dir sprechen kann und natürlich auch die eine oder andere Überraschung mitbringt. Top oder Flop? Wir checken es aus.

Schnellübersicht
Furby interaktives Plüschspielzeug (lila) - Deutsche Fassung

Furby

Pro:
  • Lustige Funktionen
  • Interaktive Steuerung
  • Optisch ansprechend
  • Coole Lichtershow
Kontra:
  • Etwas teuer
73,89 € bei Amazon*

Lieferumfang & Verpackung

Furby Verpackung

Ich würde mal sagen, wir starten damit uns die Verpackung einmal genauer anzuschauen, denn die ist schon einmal extrem bunt und ich kann verstehen, wenn ein Kind im Laden nicht daran vorbeigehen kann. Die großen Augen ziehen einen in den Bann. Grundsätzlich, für alle Eltern, es geht darum, dass Furby dein Freund sein soll und du dich interaktiv mit dem kleinen und flauschigen Tier beschäftigst.

Lila und orangener Furby

Ein Furby kommt natürlich selten allein, deswegen habe ich zwei gekauft, denn die Furbys interagieren auch untereinander. So kann auch zwischen Kindern tolles Spielen entstehen. Können wir uns von den lieblichen Augen trennen, schauen wir uns die fünf großen Funktionen auf der Rückseite an.

  • Tanzparty: Lieder und Furby tanzt
  • Lichtersow: Furby macht eine Lichtershow
  • Nachplappern: Furby spricht einem alles nach
  • Hellsehen: Fragen stellen und Furby schaut in die Zukunft
  • Lass und chillen: Furby macht mit dir Atemübungen

Kurze Information am Rande. Die vier benötigten doppel A Batterien sind natürlich nicht im Lieferumfang enthalten. Ich finde bei einem solchen Produkt könnte das schon zum Standard gehören. Haben wir beim Plüschtier die Batterien eingelegt, fängt das kleine Teil auch schon an zu erzählen und checkt einmal alle Funktionen durch, ob wirklich alles funktioniert.

Furby in der Hand lila

Also auch als Erwachsene Person musste ich schon schmunzeln. Witzig und süß ist es ja schon irgendwie. Im Lieferumfang dabei sind noch kleine Gimmicks wie ein Armband, Kopfschmuck oder Ähnliches. Der Kamm erklärt sich denke ich von alleine. Das Fell muss natürlich auch gepflegt werden.

Zwei Furbys

Tanzparty mit Furby

Ist alles startklar stelle ich euch nun die Funktionen vor. Angefangen mit der Tanzparty. Es gibt verschiedene Lieder die Furby Tanzen und singen kann. Für Kinder animierend und einladend zum Mitmachen. Auch für die Kleinsten. Mit dem Tippen auf den Kopf oder Bauch können Lieder übersprungen oder wiederholt werden.

Nachplappern mit Furby

Das Nachplappern

Die zweite Funktion ist Nachplappern. Hier muss ich sagen ist die Qualität der Aufnahme und Wiedergabe schon recht überschaubar. Witzig ja aber dann doch eher mehr Richtung Trash. Ich denke den Kindern wird es egal sein. Für bessere Aufnahmen soll der Furby näher an den Mund gehalten werden. Steuerungen werden immer über den Kopf und Bauch erledigt. Der Kopf ist eine weitere Stimme und der Bauch die Wiederholung. Das kannst du dir für die nachfolgenden Funktionen merken.

Furby kann hellsehen

Furby kann Hellsehen

Hellsehen ist die dritte Funktion im Bunde. Furby kann hellsehen und schaut für dich gerne in die Kristall-Kugel. Im Modus Kristall-Fellkugel bekommen wir Weisheiten geboten und im Modus Magisches Fellknäuel können wir Furby eine Ja oder Nein Frage stellen. Beides mitunter sehr komisch

Lass uns chillen

Lass uns chillen aktiviert einen Entspannungsmodus mit entspannter Musik und verschiedenen Übungen. Furby gibt mir Anweisungen zum Beispiel für die Atmung um mich zu beruhigen. Auch hier kann ich über den Kopf verschiedene Übungen freischalten. Furby gibt mir in diesem Modus ein besseres Gefühl und gibt steigert mein Selbstwertgefühl.

Furby Lichtershow

Die Lichtershow mit Furby

Im letzten Modus bekommen wir eine 10-minütige Lichtershow geboten. Verschiedene Farben und Verläufe sind mit dabei. Hier empfand ich die Steuerung hier etwas kryptisch, weil die Veränderungen nicht immer direkt zu sehen waren.

Furby tanzt

Weitere Funktionen

Furby hat natürlich auch ohne die Funktionen einiges auf dem Kasten. Es plappert ununterbrochen Blödsinn bis es endlich einschläft. Es kann mit dem Furby gekuschelt werden es ist auch sehr kitzelig und auch sonst ein sehr lustiges Spielzeug. Stellen wir nun zwei von der Sorte neben einander und drücken die Herztaste fünf Sekunden können wir die Zwei miteinander verbinden. Dafür muss über den Kopf von der Chef ausgewählt werden. Von hier aus lass ich noch einen Moment laufen und kommen danach zu meinem Fazit.

Zwei Furbys miteinander verbinden

Fazit: Top oder Flop?

Lustig ist das kleine Plüschtier allemal. Einige Funktionen führen zu Bewegung und gemeinsamen und liebevollen Spielen. Der Spielspaß ist auf jeden Fall gegeben. Für wie lange und wann das Teil dann in der Ecke liegt ist immer so eine Frage. Ich denke es hat sicherlich für ein paar Wochen Potenzial ist dafür aber auch nicht ganz günstig. Sofern die Funktionen an Beliebtheit verlieren, kann mit dem Furby immer noch allerlei angestellt werden. Es bleibt darüber hinaus ein angenehmer und kuscheliger Zeitgenosse.

Im Test Gut: 4,5 von 5 Sternen
Furby interaktives Plüschspielzeug (lila) - Deutsche Fassung

Furby

Pro:
  • Lustige Funktionen
  • Interaktive Steuerung
  • Optisch ansprechend
  • Coole Lichtershow
Kontra:
  • Etwas teuer
73,89 € bei Amazon*

Affiliatelinks/Werbelinks
Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

Letzte Aktualisierung am 22.02.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Zusammenfassung

Verarbeitung
Lieferumfang
Funktionsumfang
Preis-Leistung
Spaß-Faktor

Kurz gesagt

Fast jeder kennt das kleine und elektronische Kinderspielzeug Furby. Hasbro hat in den 90er Jahren mit dem Spielzeug einen richtigen Boom ausgelöst und bis heute findet das süße Kuscheltier große Beliebtheit. Wir hatten beim Testen ebenfalls sehr viel Spaß!
Karsten L.
Karsten L.
Karsten kommt aus der deutschen Film- und Fernsehindustrie. Er ist dort schon seit mehreren Jahren erfolgreich tätig. Sein Spezialgebiet ist die Darstellung von Produkten und die Erstellung von Video- sowie Soundinhalten. Aufgrund der langen praktischen Erfahrung und Nähe zu Produktvorstellungen macht ihn das zu einem qualifizierten Redakteur auf Testventure.de.
ÄHNLICHE BEITRÄGE

Kommentiere den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein
Captcha verification failed!
Captcha-Benutzerbewertung fehlgeschlagen. bitte kontaktieren Sie uns!

BELIEBTE ARTIKEL

Fast jeder kennt das kleine und elektronische Kinderspielzeug Furby. Hasbro hat in den 90er Jahren mit dem Spielzeug einen richtigen Boom ausgelöst und bis heute findet das süße Kuscheltier große Beliebtheit. Wir hatten beim Testen ebenfalls sehr viel Spaß!Furby Spielzeug im Test: Spielerei oder Erlebnis?