StartSmartwatchesAmazfit GTR Mini im Test: Kleine Smartwatch mit großem Umfang?

Amazfit GTR Mini im Test: Kleine Smartwatch mit großem Umfang?

Seid gegrüßt und herzlich willkommen. In diesem Test stelle ich die Amazfit GTR Mini vor. Mein Name ist Karsten und ich habe die Smartwatch über eine Woche getestet.


Fazit: Starkes Preis-Leistungs-Verhältnis

Amazfit GTR Mini im Test

Die Amazfit GTR Mini ist für ihren günstigen Preis eine gute Wahl und bietet alle gängigen Funktionen. Hervorzuheben ist die sehr starke und lange Akkulaufzeit, mit welcher ihr gekonnt über eine Woche ohne Aufladung, eure Daten tracken könnt. Das moderne und Armbanduhr ähnliche Design ist ein Hingucker und kann durch individuelle Bänder ergänzt werden. Das scharfe und farbenfrohe Display ist unserer Meinung nach ein positiv zu erwähnender Punkt. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist bei der GTR Mini aus unserer Sicht ein Kaufkriterium.

Für knapp 130 Euro (Stand Juni 2023) gekommen wir eine Menge geboten. Kleine Abstriche bei der Ausführung des Schlaftrackings muss zwar gemacht werden, ist aber noch vertretbar. Die GTR Mini ist eine Einsteigerfreundliche Smartwatch. Sie ist einfach einzurichten und ist nach kurzer Zeit selbsterklärend. Mir hat die GTR Mini in meiner Testphase sehr viel Spaß bereitet und hat mich überzeugt. Von uns gibt es sehr gute 4,5 von 5 möglichen Sternen. Weiter so!

Amazfit  GTR Mini Testlogo Award Sehr Gut Testventure
Schnellübersicht
Amazfit GTR Mini Smartwatch für Frauen und Männer, mit präzisem GPS-Tracking,...

Amazfit GTR Mini

Pro:
  • Lange Akkulaufzeit
  • 24 Stunden Überwachung
  • Modernes Armband-Design
  • Schickes Display
Kontra:
  • Schlafüberwachung etwas ungenau
123,45 € bei Amazon* Preis nicht verfügbar bei OTTO* 87,32 € bei Proshop.de*

Lieferumfang

Amazfit GTR Mini Smartwatch Detailansicht

Amazfit bietet einen gewöhnlichen Boxinhalt. Mit dabei natürlich die GTR Mini mit dem angelegten Silikonarmband für 150-200mm Hangelenksumfang. Weiterführend das magnetische und von der Länge her ausreichende Ladekabel. Zu guter letzt das Papierbeiwerk.

Design

Beim Kauf der Amazfit GTR Mini kann sich zwischen drei Farben entschieden werden. Midnight Black, Misty Pink und Ocean Blue. Bei Misty Pink ist das Edelstahlgehäuse im Vergleich zu den anderen beiden farblich abgesetzt. Mit gerade einmal 34,2 Gramm und einer Höhe von 9,25 mm ist die GTR Mini sehr angenehm am Handgelenk zu tragen und wirkt auch nicht klobig. Das Display befindet sich unter Glas und bietet einen gängigen ATM 5 Wasserschutz. Schwimmen ist also kein Problem.

Mir persönlich gefällt das Design von Amazfit. Die GTR Mini hat nicht diese Standard Apple Watch Optik sondern ist rundlich wie eine normale Armbanduhr gefertigt. Auf der Rückseite befindet sich zudem der Ladeanschluss und ein optischer BioTracker PPG, welcher für das Gesundheitstracking zuständig ist. Dazu kommen ein Geschwindigkeits- und Umgebungssensor, sowie ein Kompass.

Amazfit GTR Mini Display

Display

Das 1,28 Zoll (3,25 cm) große HD AMOLED Display hat eine Auflösung von 416 x 416 Pixeln bei 326 PPI. Die Reaktionsgeschwindigkeit ist insgesamt gut und die Menüführung funktioniert ohne nennenswerte Probleme. Für mich hat sich das Display bewährt. Ich habe in meiner Testphase meistens die Helligkeitsautomatik gewählt und konnte so bei jeder Lichtsituation die Anzeige optimal lesen. Euch stehen noch verschiedene Display-Einstellungen zur Verfügung. Die Aktivierungsdauer, die Always On Display Funktion oder auch ein automatisierter Zeitraum für das Anheben bei der Handgelenkbewegung kann eingestellt werden.

Möchtet ihr euer Zifferblatt ändern, stehen euch dafür über 80 verschiedene Designs zur Verfügung. Zusätzlich können wir bis zu drei eigene Bilder hochladen, welche je nach Auswahl, bei der Bildschirmaktivierung angezeigt werden.

Ziffernblätter wechseln Amazfit GTR Mini

Funktionen

Um die vorhandenen Funktionen optimal umzusetzen, gibt es von Amazfit das eigens entwickelte Zepp OS 2.0 Betriebssystem. Der verbaute Dual-Core Huangshan 2S Chip sorgt für eine reibungslose und energiesparende Nutzung. Insgesamt sieben verschiedene Sportarten für smarte Bewegungserkennung können erfasst werden. Leider war meine Erfahrungen eher durchschnittlich.

Hin und wieder gab es bei gleicher Strecke, egal ob beim gehen oder Fahrrad fahren, auf dem Hin- und Rückweg mal eine aktive Erkennung und mal nicht. Ich bin dann dazu über gegangen, sofern ich Strecken unbedingt tracken wollte, diese manuell zu starten. Ich muss nun nicht jedes Gehen unter einem Kilometer oder ähnliches unbedingt erfasst haben. Der Schrittzähler ist genau und hat bei meinem Test von 100 Schritten gerade mal eine Abweichung von 1-2 Schritte aufgewiesen.

Zepp Smartwatch App

Sportmodi

Zur Verfügung stehen wie von Amazfit gewohnt über 120 Sportmodi. Ich persönlich werde wahrscheinlich nie alle gebrauchen, aber so wird es wohl vielen von euch gehen. Ich habe ein paar ausprobiert. Meistens mache ich normale Workouts für den Ober- und Unterkörper oder gehe ins Fitnessstudio. Für mich waren die Daten ausreichend, gut präsentiert und aufgearbeitet.

Schlaftracking

Eine meiner Lieblings-Funktionen ist das Schlaftracking. Nach der ersten Nacht hatte ich mich gefreut, dass im Vergleich zur GTS 4 auch kurze Wachphasen erkannt wurden. Nach ein paar Tagen kam dann doch die Ernüchterung, dass wiederholt ruhiges im Bett liegen schon fälschlicherweise als Schlafen erkannt wurde. Ein weiteres Beispiel: Ich bin Nachts aufgewacht und habe eine gute Stunde am Smartphone gespielt und es wurde nicht als Wachphase erkannt. Leider ist es so für uns nicht als ausreichend zu bewerten. Vielleicht kann Amazfit durch ein Firmware Update noch nachbessern.

Wetteranzeige Smartwatch GTR Mini

Musik, Wetter und Kamera

Auf der anderen Seite gefällt mir gut, dass die Musik über die GTR Mini gesteuert werden kann. Lästiges Smartphone hervorholen, beim Training oder im Alltag fällt so weg. Auch die Lautstärke kann geregelt werden. Eine detaillierte Wettervorhersage ist auch vorhanden und wurde von mir öfter genutzt. Auch Sonnen- und Mondphasen werden schön dargestellt und können an der GTR Mini abgelesen werden. So verpasst ihr keinen Sonnenaufgang. Ebenfalls wie bei der GTS 4 ist der Kameraauslöser wieder mit dabei. Ihr habt also die Möglichkeit eure Smartphone Kamera über die GTR Mini auszulösen. Ihr könnt sogar eine drei Sekunden Verzögerung nutzen, damit eure Fotos optimal aufgenommen werden.

Amazfit GTR Mini zeigt Benachrichtigungen von WhatsApp

Benachrichtigungen und Apps

Für viele ein wichtiger Punkt sind die Benachrichtigungen. SMS oder WhatsApp Nachrichten können empfangen werden. Leider sind auch bei der GTR Mini keine Antworten oder Kurznachrichten möglich. Die Standard Emojis werden aber angezeigt. Als letzten Punkt sei gesagt, dass ihr im App Store zu den gängigen Smartwatch Funktionen noch Mini Apps und Spiele für eure GTR Mini herunterladen und installieren könnt. Stöbert einfach mal durch, wenn ihr euch die Smartwatch zugelegt habt und schaut was euch so anspricht.

Amazfit GTR Mini am Handgelenk

Akkulaufzeit

Wir waren schon bei der GTS 4 von der starken Akkulaufzeit angetan. Auch bei der GTR Mini bin ich auf gute 8 Tage bei überdurchschnittlicher Nutzung gekommen. Ihr kommt ohne die 24/7 Stress-, Herzfrequenz- oder auch das Blutsauerstoff-Tracking sicherlich noch ein paar Tage länger aus. Verbaut wurde ein 280 mAh starker Akku, der durch den schon vorher genannten Chip deutlich stromsparender agiert. Auch bei dieser Smartwatch macht es Sinn das Display nicht ständig oder über lange Zeit aktiviert zu lassen. Nutzt dafür am besten die automatische Helligkeitsfunktion. Hier kann jede Menge Strom gespart werden.

Im Test Gut: 4,5 von 5 Sternen
Amazfit GTR Mini Smartwatch für Frauen und Männer, mit präzisem GPS-Tracking,...

Amazfit GTR Mini

Pro:
  • Lange Akkulaufzeit
  • 24 Stunden Überwachung
  • Modernes Armband-Design
  • Schickes Display
Kontra:
  • Schlafüberwachung etwas ungenau
123,45 € bei Amazon* Preis nicht verfügbar bei OTTO* 87,32 € bei Proshop.de*

Auch interessant:

Angebot
Fitbit Versa 4 by Google – Smartwatch Damen / Herren – Fitness-Tracker mit…
  • 6+ Tage Akkulaufzeit & Schnellladefunktion. Bis 50 m Tiefe wasserabweisendes Gehäuse
  • Kompatibel mit iOS 15 & Android OS 9.0

Mehr lesen:

Hat dir der Artikel Amazfit GTR Mini im Test gefallen? Dann hinterlass uns einen Kommentar.

Affiliatelinks/Werbelinks
Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

Letzte Aktualisierung am 24.06.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Zusammenfassung

Design
Verarbeitung
Lieferumfang
Display
Schlaftracking
Sportmodi
Funktionsumfang
Akkulaufzeit
Preis-Leistung

Kurz gesagt

Die Amazfit GTR Mini ist für Einsteiger eine exzellente Wahl. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist sehr gut und die Smartwatch kann überzeugen. Alle gängigen Funktionen sind vorhanden und ordentlich umgesetzt. Bei der Schlafüberwachung haben wir ein paar Unstimmigkeiten festgestellt in Bezug auf die Wachphasen. Das moderne und runde Design ist zeitgemäß und spricht sicherlich die breite Masse an. Wir können euch die Smartwatch ans Herz legen und wünschen euch viel Spaß beim tragen und Daten tracken.
Karsten L.
Karsten L.
Karsten kommt aus der deutschen Film- und Fernsehindustrie. Er ist dort schon seit mehreren Jahren erfolgreich tätig. Sein Spezialgebiet ist die Darstellung von Produkten und die Erstellung von Video- sowie Soundinhalten. Aufgrund der langen praktischen Erfahrung und Nähe zu Produktvorstellungen macht ihn das zu einem qualifizierten Redakteur auf Testventure.de.
ÄHNLICHE BEITRÄGE

Kommentiere den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein
Captcha verification failed!
Captcha-Benutzerbewertung fehlgeschlagen. bitte kontaktieren Sie uns!

BELIEBTE ARTIKEL

Die Amazfit GTR Mini ist für Einsteiger eine exzellente Wahl. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist sehr gut und die Smartwatch kann überzeugen. Alle gängigen Funktionen sind vorhanden und ordentlich umgesetzt. Bei der Schlafüberwachung haben wir ein paar Unstimmigkeiten festgestellt in Bezug auf die Wachphasen. Das moderne und runde Design ist zeitgemäß und spricht sicherlich die breite Masse an. Wir können euch die Smartwatch ans Herz legen und wünschen euch viel Spaß beim tragen und Daten tracken.Amazfit GTR Mini im Test: Kleine Smartwatch mit großem Umfang?