StartSmartphones & TabletsWas ist Dual-SIM beim Smartphone?

Was ist Dual-SIM beim Smartphone?

Viele Interessenten, die den Begriff schon einmal gehört haben, fragen sich: Was ist Dual-SIM? Nun, es handelt sich hierbei um die Möglichkeit, in ein Smartphone zwei SIM-Karten (daher: Dual-SIM) einzulegen, sodass Du auf zwei verschiedenen Nummern erreichbar bist. Wenn Du beispielsweise mit einem Smartphone geschäftliche und private Anrufe trennen willst, ist Dual-SIM für Dich sehr nützlich.

Was ist Dual-SIM technisch?

Technisch ist das Smartphone mit zwei Kartenslots ausgestattet. Ansonsten handelt es sich um ein normales Smartphone. Du kannst, musst aber nicht ständig beide Slots mit einer SIM-Karte belegen. Wenn Du aber das Smartphone mit Dual-SIM vollumfänglich nutzt, führst Du Deine geschäftlichen Anrufe von der einen, Deine privaten von der anderen Karte aus. Damit kannst Du die geschäftlichen Anrufe von der Steuer absetzen. Du erhältst für diese SIM-Karte vom Provider eine gesonderte Rechnung. Doch die Frage lautet auch: Was ist Dual-SIM in technischer Hinsicht bezüglich der üblichen Features? Nun, es ist so, dass Dual-SIM in der Regel eine SIM-Karte als Hauptkarte definiert. Mit dieser kannst Du alle Features Deines Smartphones nutzen. Die zweite Karte könnte weniger Features aufweisen. Möglicherweise kannst Du mit dieser wirklich nur telefonieren. Entscheide Dich also, welche Deiner Karten Du als Hauptkarte definierst.

Vorteile eines Smartphones mit Dual-SIM

  • Trennung von beruflichen und privaten Gesprächen.
  • Gesonderte steuerliche Abrechnung der Dienstgespräche.
  • Deaktivierungsmöglichkeit der geschäftlichen SIM, um im Urlaub oder zum Feierabend ungestört zu sein.
  • Kein ständiger Wechsel von SIM-Karten nötig, wie es bei einer Trennung ohne Dual-SIM erforderlich wäre.
  • Nutzung eines einzigen Smartphones für den dienstlichen und privaten Bereich (Platz-, Kosten und Organisationsersparnis).
  • Möglichkeit, im Ausland auf einer SIM-Karte einen separaten Tarif zu nutzen (Vermeidung von Roaminggebühren).
  • Möglichkeit, im Inland die Tarife verschiedener Anbieter zu nutzen.

Es gibt verschiedene Motive, diese Variante zu nutzen. Solche Smartphones sind ein klein wenig teurer als die konventionellen Modelle mit nur einer SIM, doch die Vorteile wiegen vielfach die Kosten auf.

Wer bietet Smartphones mit Dual-SIM an?

Alle großen Hersteller bieten auch diese Variante an. Eine Ausnahme macht das iPhone von Apple, denn hier fügst Du die zweite SIM lediglich als sogenannte eSIM hinzu. Dabei handelt es sich um einen Mobilfunktarif, den Dir der Anbieter gesonderte SIM-Karte zusätzlich freischaltet. Das wirkt praktisch, allerdings ist die Tarifauswahl kleiner als bei den kartengebundenen Tarifen mit gesonderter SIM.

Wie wählst Du ein Smartphone mit Dual-SIM aus?

Du gehst zunächst nach den gleichen Kriterien wie beim herkömmlichen Smartphone vor. Das wären die Displaygröße, die Kameraqualität, die Auflösung, der Speicherplatz, die Schnittstellen, die Akkulaufzeit und der Preis. Hinzu kommen spezielle Aspekte beim Smartphone mit Dual-SIM, weil es von dieser unterschiedliche Varianten gibt.

Sehr günstige Smartphones dieser Art haben nämlich nur eine Sende-Empfangs-Einheit. Das Smartphone bucht sich dann per Zeitmultiplexing (ein spezielles Verfahren) mit der jeweils gewünschten SIM-Karte ins Netz ein. Das bedeutet für Dich: Wenn Du mit dieser Karte ein Gespräch führst, bist Du auf Deiner anderen Nummer nicht mehr erreichbar. Solltest Du mit dieser gerade im Internet gewesen sein, wird diese Verbindung dann getrennt. Du könntest nun eine Rufumleitung von der zweiten auf die erste Karte einrichten, doch das ist umständlich und verfehlt den Zweck eines Smartphones mit Dual-SIM.

Es gibt aber Geräte, die getrennte Sende-Empfangs-Einheiten haben. Du hörst dann immer ein Anklopfen, wenn Du ein Gespräch führst und jemand auf Deiner anderen Nummer anruft. Auch eine eventuelle Onlineverbindung auf der zweiten Nummer bliebe dann erhalten. Ein zweiter Aspekt bei der Auswahl des Dual-SIM-Smartphones ist rein technischer Natur: Wenn das Gerät sehr günstig ist, kommt die zweite SIM in den SD-Card-Slot, der sich dann für eine SD zwecks Datenspeicherung nicht mehr nutzen lässt. Du musst Dir also die Features eines solchen Smartphones genau anschauen und entscheiden, zu welchem Preis Du welchen Komfort wünschst.

Fazit

Dual-SIM-Smartphones haben große Vorteile. Die Anschaffung verlangt aber eine gewisse Überlegung. Preisunterschiede zwischen den einzelnen Geräten sind durchaus begründet, weil sie mehr oder weniger Komfort bieten.

Dennis F.
Dennis blickt auf eine mehr als 10-jährige Berufserfahrung als Produkt- und Marketing Manager in der Technikbranche zurück. Dabei war er bei renommierten Smartphone- als auch namenhaften IT- und Netzwerkherstellern tätig. Von der Produktentwicklung, dem technischen Service bis hin zur Produktvermarktung, war Dennis an jeder Station maßgeblich mitbeteiligt. Seit 2019 ist Dennis zusätzlich als Technik-Redakteur bei Testventure.de tätig und stellt unseren Lesern sein Fachwissen bestmöglich zur Verfügung.
ÄHNLICHE BEITRÄGE

Kommentiere den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

BELIEBTE ARTIKEL