StartSmartphones & TabletsDie besten Fitness Tracker und Fitnessarmbänder

Die besten Fitness Tracker und Fitnessarmbänder

Hallo Abenteuer, in unserem großen Fitness Tracker Test möchten wir die aktuell besten Fitnessarmbänder vorstellen. Alle nachfolgenden Modelle haben uns mehrere Wochen in unserem Alltag begleitet und wurden von uns auf Herz und Nieren getestet. In unserem Fitness Tracker Test schnitt das Fitnessarmband Xiaomi Mi Band 6 mit 4,2 Sternen als Testsieger ab und bot das beste Preis-Leistungs-Verhältnis. Aber auch anderen Fitness Tracker wie z.B. das Huawei Band 4 Pro liegen sehr dicht auf und haben Ihre eigenen Besonderheiten.

Fitness Tracker haben Ihre Stärken Primär beim Sport und aufgrund Ihres günstigen Preis-Leistungs-Verhältnisses. Wenn du etwas mehr ausgeben möchtest und Features sowie Komfort benötigst, findest du hier weitere Modelle in unserem großen Smartwatch Test.

Xiaomi Mi Band 6 Test
Das würden wir kaufen
Xiaomi Mi Smart Band 6 Fitness- & Aktivitätstracker (1,56' AMOLED Touch...

Xiaomi Mi Smart Band 6

Pro:
  • Schicker AMOLED Display
  • 30 verschiedene Sportmodi
  • Blutsauerstoffmessung
  • 60 Watchfaces
  • Auto-Workout-Erkennung
  • Wasserdicht
  • Emojis werden angezeigt
Kontra:
  • Kein integriertes GPS-Modul
  • Kein Barometer
  • App-Synchronisation funktioniert nicht immer
  • Anrufe können nur abgelehnt werden
  • Sprachnachrichten werden nicht angezeigt
39,79 € bei Amazon*

Anzeige

» Xiaomi Mi Band 6

Das Xiaomi Mi Band 6 ist mit 4,2 Sternen unserer Testsieger im großen Fitness Tracker Test. Das Fitnessarmband bietet einen lebendigen und hellen 1,56 Zoll AMOLED Display. Das Design ist abgerundet und wirkt dadurch besonders schick. Der Fitness Tracker unterstützt alle modernen Features wie Schlaftracking und Blutsauerstoffmessung. Der Schrittzähler ist sehr genau und die Akkulaufzeit kann sich sehen lassen. Mit 30 Workouts und einer Workout-Erkennung von 6 verschiedenen Sportarten, bietet Xiaomi ein rundum gelungenes Gesamtpaket.

Nicht so gut gefiel uns die Datensynchronisation mit der App, dieses funktionierte leider nicht immer auf Anhieb. Zusätzlich verzichtet Xiaomi auf ein integriertes GPS-Modul und einen Barometer.


Hier geht’s zum Fitness Tracker Test: Xiaomi Mi Band 6.

Huawei Band 4 Pro Test
Auch einen Blick wert
Huawei Band 4 Pro Fitness-Aktivitätstracker (All-in-One Smart Armband,...

Huawei Band 4 Pro

Pro:
  • Schicker AMOLED Display
  • Integriertes GPS-Modul
  • Ausgereiftes Sport-Tracking
  • Sehr genauer Schrittzähler
  • Über 100 Watchfaces
  • Blutsauerstoffmessung
  • Wasserdicht ATM5
  • Übersichtliche App
Kontra:
  • Kein Barometer
  • Kein Antworten auf Nachrichten möglich
  • Anrufe können nur abgelehnt werden
  • Emojis und Sprachnachrichten werden nicht angezeigt
  • Nur Micro USB
39,97 € bei Amazon*

Anzeige

» Huawei Band 4 Pro

Das Huawei Band 4 Pro liegt mit 4,1 Sternen knapp hinter unseren Testsieger. Huawei bietet mit seinem Fitness Tracker ein sehr gutes Allroundmodell an. Das 0,95 Zoll große AMOLED Display ist sehr hell, kann aber leider nicht mit dem Mi Band 6 mithalten. Besonders positiv ist das verbaute GPS-Modul. Das Huawei Band 4 kann so auch ohne Smartphone zum joggen oder schwimmen verwendet werden. Der Schrittzähler ist sehr genau uns funktionierte immer zuverlässig. Das Fitnessarmband bietet eine übersichtliche App sowie moderne Features wie Blutsauerstoffmessung und Schlaftracking.

Nicht so gut gefiel uns die Auswahl an verschiedenen Workouts. Das Huawei Band 4 Pro bietet hier leider nur 7 verschiedene Modis an und eine Workout-Erkennung ist ebenfalls nicht vorhanden. Hier könnte Huawei noch nachbessern. Insgesamt ist der Fitness Tracker von Huawei aber definitiv einen Blick wert.

Hier geht’s zum Fitness Tracker Test: Huawei Band 4 Pro.


Der Fitness Tracker Test


Wie wir den Fitness Tracker Test durchgeführt haben

Jeder Fitnesstracker hat uns über mehrere Wochen in unseren Alltag begleitet. Dabei haben wir versucht den Tracker möglichst viel zu nutzen und haben jede Funktion ausprobiert. Wir haben die Fitnessarmbänder beim Sport, im normalen Alltag als auch über die Nacht getragen. Getestet haben wir die Fitnessarmbänder mit einem modernen Sony als auch Huawei Smartphone. Besonders wichtig waren uns folgende Funktionen:

• Display & Verarbeitung
• Schrittzähler
• Sportmodis
• Schlaftracking
• Nachrichten (Whatsapp, SMS)
• Akkulaufzeit


Xiaomi Mi Band 6 – Der Fitness Tracker Test

Abbildung zeigt das Xiaomi Mi Band 6 mit Verpackung

Das Design hat sich im Vergleich zum Vorgängermodell dem Mi Band 5 kaum verändert. Das Fitnessarmband ist lediglich minimal größer und etwas schwerer geworden. Wem die schwarze Standard-Armbandoptik nicht gefällt, der kann auf den bekannten online Marktplätzen eine Vielzahl an Farben nachkaufen. Ihr könnt das Mi Band 6 auf eure Alltags- oder Sportoutfits anpassen. Mir gefällt das abgerundete und schlichte Design sehr gut, ideal für den Alltag und zum Sport. Bei einem klassischen Date im Restaurant, würde ich allerdings doch zur normalen Armbanduhr tendieren. Auf dem Start- oder Home-Button am Display wurde beim Mi Band 6 komplett verzichtet, die Steuerung funktioniert rein per Touchscreen. Insgesamt fühlt sich das Fitnessarmband sehr gut verarbeitet an und stört beim Tragen kaum.

Lieferumfang:

  • Mi Band 6
  • Gummiarmband
  • Kurzes USB-C Ladekabel

Das Display

Zum Vorgängermodell dem Mi Band 5, bekommen wir nun ein deutlich größeres 1,56 Zoll AMOLED Display, welches zum ersten Mal in der Serie abgerundet ist. In Zahlen ausgedrückt, liegen wir hier bei einer 152 x 486 Pixelauflösung mit einer 326 ppi Pixeldichte. Das Display bietet sehr lebendige Farben und eine ausreichende Display-Helligkeit. Verbunden wird das Mi Band 6 über Bluetooth 5.0.

Die Akkulaufzeit

Leider hat sich der Akku in der Kapazität nicht verändert. Mit 125 mAh kommt der Akku bei voller Ladung auf gute 14 Tage Laufzeit laut Hersteller. Ich denke hier muss sich nicht beschwert werden, auch wenn es am Ende des Tages je nach Nutzung nur 11 oder 12 Tage sein sollten. Die Ladezeit von knapp ein bis zwei Stunden ist für die Laufzeit auch vollkommen im Rahmen.

Ist das Mi Band 6 Wasserdicht?

Ja, beim Wasserschutz bleibt sich Xiaomi treu. Mit der ATM 5 Stufe kannst du entspannt duschen oder schwimmen gehen. Gerade hier ist es für einen Fitness Tracker wichtig, gewisse Sportarten zu berücksichtigen. Schwimmen oder Wassersportarten im Allgemeinen sind sehr beliebt. Tiefes tauchen sollte mit dem Mi Band 6 allerdings vermieden werden.

Abbildung zeigt das Wetter in Hamburg auf dem Xiaomi Mi Band 6

Die Einrichtung

Zur Verbindung mit dem Smartphone haben wir Bluetooth aktiviert und falls ihr noch keinen angelegt habt, erstellt ihr euch einen Account in der Xiaomi App.

Zunächst müssen wir unser Mi Band 6 in der App auswählen und einige Berechtigungen freigeben. Anschließend wird ein Code für die Kopplung auf das Band geschickt. Es werden einige Daten übertragen und zum Abschluss wird das Mi Band 6 auf die neueste Firmware geupdatet. Vom Zeitaufwand plant je nach Internetverbindung 10 bis 20 Minuten ein.

Features und Funktionen

Die wohl größte Neuerung ist die Blutsauerstoffmessung und das Tracking der Atmung im Schlaf. Viele wünschen sich solche Gesundheitsfunktionen um Unregelmäßigkeiten der Schlafqualität oder der Atmung auf die Schliche zu kommen. Hier nochmal der Hinweis. All diese Funktionen ersetzen keinen Arztbesuch. Anders ausgedrückt, bei Beschwerden sucht bitte ärztliche Hilfe auf.

Der Schrittzähler

Unsere Tests mit dem Schrittzähler waren durchweg positiv. Wir haben mehrmals 100 Schritte getätigt und diese mit dem Tracking des Mi Bands verglichen. Wir haben minimale Abweichungen im Bereich von 1-5 Schritten ermitteln können. Uns ist aufgefallen, dass bei einer höheren Geschwindigkeit beim Gehen die Fehlerquote größer wird. Insgesamt ist der Schrittzähler aber sehr genau und bietet eine solide Leistung.

Das Schlaftracking beim Mi Band6

Mir hat das Schlaftracking schon immer gefallen, denn ein gesunder Schlaf führt zu einem guten Start in den Tag. Probiert es einfach mal selbst aus. Wie gewohnt, wird der Schlaf in Leicht, Tief und REM-Schlaf eingeteilt. Zudem kommen die Wachphasen.

Neu mit dabei ist wie oben schon erwähnt, das Tracking der Atmungsqualität. Die App hat für so gut wie jeder Funktion einige Erklärungen und Beispiele parat, die euch die Werte näherbringen und zudem noch Hilfestellungen für Verbesserungen geben. Ich in meinem Fall, sollte ich wohl öfters Mal früher ins Bett gehen.

Die bekannten Funktionen wie das Wetter, der Wecker oder auch der Pulsmesser funktionieren wie gewohnt sehr gut und können überzeugen.

Abbildung zeigt das Schlaftracking und Sporttracking in der Mi App

Die Workouts und Sportmodi

Für eure Sportaktivitäten gibt es nun um die 30 verschiedene Sportmodi aus denen ihr wählen könnt. Zudem könnt ihr in der Workout-Historie euren Fortschritt analysieren oder einfach eure bisherigen Statistiken bei Bedarf nachschauen. Zur Veranschaulichung habe ich zuhause verschiedene Workouts absolviert. Kalorien, Herzfrequenz-Statistik inklusive einer kompletten Grafik werden abgebildet und auch der Pulsbereich wird kategorisiert. Für mich persönlich ist die App-Statistik vollkommen ausreichend.

Folgende Workouts sind möglich:

  • Laufen (In- Outdoor)
  • Gehen
  • Radfahren (In- Outdoor)
  • Rudermaschine
  • Crosstrainer
  • Beckenschwimmen
  • Yoga
  • Seilspringen
  • Freistil
  • Tanzen
  • Fitness
  • Gymnastik
  • HIIT
  • Core-Training
  • Dehngymnastik
  • Stepper
  • Pilates
  • Basketball
  • Volleyball
  • Tischtennis
  • Badminton
  • Kricket
  • Bowling
  • Boxen
  • Freikampf
  • Street Dance
  • Zumba Eislaufen

Benachrichtigungen

Benachrichtigungen sind wie bei den meisten Fitnessarmbändern noch nicht ganz ausgereift. Nachrichten wie WhatsApp und SMS funktionieren zwar, antworten geht allerdings nur per vorgefertigter Textnachricht. Sprachnachrichten können leider auch nicht abgerufen werden. Wir wünschen uns hier noch mehr Interaktionen und noch mehr Userfreundlichkeit. Anrufbenachrichtigungen sind ebenfalls mit dabei. Abschließend hat Xiaomi eine Fernauslöser-Funktion für eure Smartphone Kamera integriert. Kleine Features oder Spielerein sind immer gern gesehen.

Abbildung zeigt das Xiaomi Mi Band 6 Fitnessarmband

Fazit – Xiaomi Band 6 im Fitness Tracker Test

Zusammenfassend können wir festhalten – Der neue Fitness Tracker von Xiaomi bietet einige Neuerungen im Vergleich zum Vorgängermodell. Ein bisschen mehr Innovation wäre wünschenswert gewesen. Gut gefallen hat uns beispielsweise die neue Blutsauerstoffmessung. Auch die vielen neuen Trainingsmodi sind eine tolle Sache. Das größere und schärfere Display darf nicht vergessen werden. Mir gefällt die abgerundete Form vom AMOLED Display deutlich besser als die vorherige Eckige-Variante. Schauen wir auf den Preis ist das Mi Band 6 zwar etwas teurer geworden, nichts desto trotzt bekommen wir für das bezahlte Geld ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Mit dem Mi Band 6 lässt sich unser Alltag oder die sportlichen Aktivitäten sehr gut optimieren und verbessern. Mein persönliches Highlight ist zu dem größeren Display und die Fitnesstracking Funktion im Allgemeinen. Mir gefallen die Analyse und die Statistiken über den kompletten Tag und der Nacht. Schreib uns dein Lieblings-Feature in die Kommentare oder was du vielleicht vermisst bei dem Mi Band 6. Wir freuen uns auf dein Feedback. Ein kleiner negativer Faktor ist die Datensynchronisierung mit der App. Hin und wieder ist es nötig gewesen, dass ich die App mehrfach starten musste, damit die Daten auch synchronisiert werden.

Zum Schluss nicht zu vergessen unser Rating des Xiaomi Mi Band 6. Stolze 4,2 von 5 möglichen Sternen für ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis in unserem großen Fitness Tracker Test.

Im Test: 4,2 von 5 Sternen
Xiaomi Mi Smart Band 6 Fitness- & Aktivitätstracker (1,56' AMOLED Touch...

Xiaomi Mi Smart Band 6

Pro:
  • Schicker AMOLED Display
  • 30 verschiedene Sportmodi
  • Blutsauerstoffmessung
  • 60 Watchfaces
  • Auto-Workout-Erkennung
  • Wasserdicht
  • Emojis werden angezeigt
Kontra:
  • Kein integriertes GPS-Modul
  • Kein Barometer
  • App-Synchronisation funktioniert nicht immer
  • Anrufe können nur abgelehnt werden
  • Sprachnachrichten werden nicht angezeigt
39,79 € bei Amazon*

Anzeige


Huawei Band 4 Pro Test

Abbildung zeigt das Huawei Band 4 Pro mit Verpackung

Das Huawei Band 4 Pro ist ein kompakter und kleiner Fitness Tracker mit einem 0,95 Zoll großen AMOLED Display. Das Display löst mit 240 x 120 Pixeln auf, bietet lebendige Farben und ist sehr hell. Selbst bei starker Sonneneinstrahlung, kann das Display noch gut abgelesen werden. In der Huawei Health App können wir aus über 100 verschiedenen Watchfaces (Hintergründen) für die Uhr auswählen und individualisieren.

Das Armband ist aus elastischem Kunststoff gefertigt und fühlt sich beim Tragen recht angenehm an. Selbst beim Schlafen in der Nacht, spürt man das Fitnessarmband kaum.  Über eine Schnellwechsel-Funktion kann das Armband jederzeit ausgewechselt werden. Die Armbänder sind mittlerweile in den verschiedensten Materialien und Farben erhältlich.

Die Steuerung funktioniert per Touchsensor, indem wir entweder nach oben oder nach unten wischen. Auf der Vorderseite unter dem Display, befindet sich außerdem eine Sensor-Taste mit der wir im Menü zurückspringen können.

Die Inbetriebnahme

Die Einrichtung des Huawei Band 4 Pro ist ziemlich einfach. Wie von Huawei gewohnt, benötigen wir als erstes die Huawei Health App und erstellen uns ein Konto. Danach gehen wir zu „Geräte“ und wählen das Huawei Band 4 Pro aus. Die Kopplung funktioniert dann in kürzester Zeit. Achte darauf, dass du alle Berechtigungen die die App verlangt auch freigibst, ansonsten können nicht alle Funktionen wie z.B. Benachrichtigungen genutzt werden.

Abbildung zeigt das Huawei Band 4 Pro mit Schrittzähler

Der Schrittzähler

Das Huawei Band 4 Pro verfügt über ein eignes GPS-Modul und kann damit die Schritte auch ohne Smartphone erkennen. Besonders beim Joggen oder Schwimmen ist das von Vorteil. Der Schrittzähler ist insgesamt sehr genau und benötigt nur wenige Sekunden bis die Schritte an der Uhr angezeigt werden. In unserem großem Fitness Tracker Test, bot das Huawei Band 4 Pro eine wirklich sehr gute und genauer Schritt-Performance. Lediglich eine Abweichung von 3 – 5% konnten wir bei größeren Distanzen feststellen.

Herzfrequenz und Blutsauerstoff

Das Huawei Band 4 Pro verfügt neben einer normalen Pulsmessung, die in regelmäßigen Abständen automatisch durchgeführt wird, auch über eine Blutsauerstoffmessung. Die Blutsauerstoffmessung dauert etwas länger als die Pulsmessung und das Band sollte währenddessen möglichst nicht bewegt werden. Nach erfolgreicher Messung, erhalten wir einen Prozentwert unseres Blutsauerstoffs. Ein guter Wert ist über 90%.

Abbildung zeigt Fitness Tracker mit Pulsmessung

WhatsApp und Nachrichten

Mit dem Huawei Band 4 Pro können auch Benachrichtigungen angezeigt werden. In der Huawei App, können wir jeder einzelnen App den Zugriff erlauben und Benachrichtigungen aktivieren. WhatsApp Nachrichten und SMS funktionieren problemlos und werden direkt an der Uhr angezeigt. Sprachnachrichten und Smileys, werden allerdings nicht unterstützt. Über eingehende Anrufe werden wir an der Uhr zwar informiert, können diese aber leider nur ablehnen und nicht annehmen. Warum das nicht möglich ist, bleibt mir unverständlich. 

Das Schlaftracking

Das Fitnessarmband verfügt außerdem über ein ausgereiftes Schlaftracking. Das Huawei Band 4 trackt neben der allgemeinen Schlafdauer, die Tiefschlafphase, den leichten Schlaf sowie den REM-Schlaf. Alle Daten lassen sich detailliert in der Huawei App abrufen und selbst über Jahre hinaus tracken und miteinander vergleichen. Die App gibt zusätzlich einige Tipps um das eigene Schlafverhalten zu verbessern. Insgesamt ist das Schlaftracking sehr ausgereift und bietet spannende Einblicke in das eigene Schlafverhalten.

Die Sportmodis (Workout)

Natürlich bietet so ein Fitnessarmband auch die Möglichkeit seine Sportlichen Aktivitäten zu tracken. Folgendes Sport-Modi können gewählt werden:

  • Laufen (Indoor / Outdoor)
  • Gehen (Indoor / Outdoor)
  • Radfahren (Indoor / Outdoor)
  • Crosstrainer
  • Ruderergometer
  • Schwimmen
  • Freies Training

Jeder Sportmodi bietet unterschiedliche Paramater die aufgezeichnet werden. Beim Joggen wird uns beispielsweise eine Karte mit der gelaufenen Strecke (in KM), die Laufdauer, das Tempo und die verbrauchten Kalorien angezeigt. All diese Informationen stehen uns über die Huawei Health App zur Verfügung. Dort werden auch alle Aktivitäten gespeichert, die wir nach Monaten noch abrufen oder Vergleichen können.

Abbildung zeigt die Huawei Health App mit Workouts und Schlaftracking

Die Musiksteuerung

Über das Huawei Band 4 Pro können wir auch unsere Musik steuern, starten, überspringen oder pausieren. Die Uhr unterstützt gängige Streamingdienste wie Spotify als auch eigene Hörbücher. Auf dem Band kann allerdings keine eigene Musik gespeichert werden. Diese Funktion steuert also nur das eigene Smartphone während des Workouts.

Der Wasserschutz beim Huawei Band 4 Pro

Das Huawei Band 4 Pro ist mit ATM5 also 50 Bar vor Wasser geschützt. Das bedeutet, die Uhr kann zum Schwimmen oder Duschen getragen werden. Tauchen und Wassersport wie Surfen sollte allerdings vermieden werden. Salzwasser schadet der Uhr ebenfalls. Für normales Bahnen-Schwimmen im Schwimmbad, ist die Uhr ab durchaus geeignet und bietet dafür sogar einen eigenen Sportmodi „Schwimmen“ an. Beim Schwimmen werden die Parameter: Geschwindigkeit, Dauer, Kalorien, Hauptstil, Züge, Beckenlänge, Runden und Herzfrequenz gemessen.

Neben den oben genannten Funktionen, bietet das Huawei Band 4 Pro noch einen Timer, eine Stoppuhr und eine „Telefon suchen“ Funktion. Ein Barometer wurde allerdings nicht verbaut.

Die Akkulaufzeit

Die Akkulaufzeit des Huawei Band 4 Pro ist eher im Mittelfeld anzutreffen. Mit aktivieren GPS und Benachrichtigungen, schafft der Fitness Tracker nur eine Laufzeit von 4 – 7 Tagen je nach eigener Nutzung. Geladen wird das Fitnessarmband über einen alten Micro USB Anschluss und benötigt für eine Aufladung ca. 2 Stunden. Insgesamt bietet Huawei hier im Vergleich zu Konkurrenz eine etwas schwächere Leistung.

Abbildung zeigt Huawei Band 4 Pro mit Nachrichten

Fazit: Huawei Band 4 Pro Fitnessarmband

Das Huawei Band 4 Pro ist ein kompaktes und schickes Fitnessarmband zu einem fairen Preis-Leistungsverhältnis. Der Fitness Tracker bietet neben einem sehr hellen 0,95 Zoll großen AMOLED Display mit integrierten GPS, viele tolle Features wie z.B. die Blutsauerstoffmessung und ein detailreiches Schlaftracking. Wirklich gut gefallen hat uns der Schrittzähler, welcher äußert genau die Schritte auch über größere Distanzen zählt und dabei kaum Abweichungen vorzuweisen hat.

Nachrichten wie WhatsApp oder SMS funktionieren problemlos, können allerdings nicht beantwortet werden. Auch Emojis oder Sprachnachrichten, können nicht abgerufen werden. Bei den Sportmodis misst die Uhr zwar eine Vielzahl an Parametern wie die Distanz oder Geschwindigkeit, bietet dafür aber nur wenige Sportmodis an und auf einen Höhenbarometer wurde komplett verzichtet. Im Vergleich zur Konkurrenz, kann Huawei hier noch etwas nachbessern.

Das Huawei Band 4 Pro ist mit ATM5 wasserfest und kann auch beim Schwimmen und unter der Dusche getragen werden. Die Akkulaufzeit hingegen ist mit 4 – 7 Tagen bei voller Last, leider nur im Mittelfeld anzutreffen. Die Huawei Health App hingegeben ist sehr gelungenen und zeigt einen spannenden Überblick aller Aktivitäten, Schlafphasen, Herzfrequenzen oder Workouts an.

Insgesamt bietet das Huawei Band 4 Pro wirklich ausgereifte Tracking-Funktionen zu einen günstigen Preis und erhält verdiente 4,1 von 5 möglichen Sternen in unserem großen Fitness Tracker Test.

Im Test: 4,1 von 5 Sternen
Huawei Band 4 Pro Fitness-Aktivitätstracker (All-in-One Smart Armband,...

Huawei Band 4 Pro

Pro:
  • Schicker AMOLED Display
  • Integriertes GPS-Modul
  • Ausgereiftes Sport-Tracking
  • Sehr genauer Schrittzähler
  • Über 100 Watchfaces
  • Blutsauerstoffmessung
  • Wasserdicht ATM5
  • Übersichtliche App
Kontra:
  • Kein Barometer
  • Kein Antworten auf Nachrichten möglich
  • Anrufe können nur abgelehnt werden
  • Emojis und Sprachnachrichten werden nicht angezeigt
  • Nur Micro USB
39,97 € bei Amazon*

Anzeige

Affiliatelinks/Werbelinks
Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

Hat dir der Artikel Fitness Tracker Test – Die besten Fitnessarmbänder gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar.

Wir freuen uns über jedes Feedback!

Dennis F.
Dennis blickt auf eine mehr als 10-jährige Berufserfahrung als Produkt- und Marketing Manager in der Technikbranche zurück. Dabei war er bei renommierten Smartphone- als auch namenhaften IT- und Netzwerkherstellern tätig. Von der Produktentwicklung, dem technischen Service bis hin zur Produktvermarktung, war Dennis an jeder Station maßgeblich mitbeteiligt. Seit 2019 ist Dennis zusätzlich als Technik-Redakteur bei Testventure.de tätig und stellt unseren Lesern sein Fachwissen bestmöglich zur Verfügung.
ÄHNLICHE BEITRÄGE

Kommentiere den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

BELIEBTE ARTIKEL