StartNetzwerkWas ist eine MAC-Adresse und wie finde ich meine heraus?

Was ist eine MAC-Adresse und wie finde ich meine heraus?

MAC-Adresse finden: Windows 10 PC, Android Smartphone, Apple iPhone, iMAC & Macbook.

Media Access Control, MAC, ist eine bestimmte Form der Medien-Zugriffssteuerung. Entwickelt wurde die Adresse vom amerikanischen Institute of Electrical and Electronic Engineers. Mithilfe der MAC-Adresse ist es möglich, elektronische Geräte eindeutig zu identifizieren. Es verbirgt sich hinter dieser Bezeichnung also eine spezifische und physische Adressbezeichnung für eine Netzwerk Schnittstelle, welcher an ein Netzwerk anschließt und einzelne elektronische Geräte zweifelsfrei identifiziert werden können. In lokalen Netzwerken muss der Zustand gegeben sein, dass einzelne Systeme problemlos in andere Systeme finden können. Zu diesem Zweck werden unter anderem auch MAC Adressen verwendet. Wird von einem System beispielsweise im gleichen lokale Netzwerk ein Datenpaket an ein anderes versendet, so ist zum jeweils korrekten Versand die passende MAC-Adresse zur Ziel-IP erforderlich.

Was ist eine MAC-Adresse?

Innerhalb eines lokalen Netzes muss eine solche MAC-Adresse stets eindeutig sein und diese besteht aus 6 Bytes. Der Hersteller einer Netzwerkkarte wird durch die MAC-Adresse ebenfalls eindeutig identifiziert. Darüber hinaus werden auch die entsprechenden Hardware Geräte durch die Adresse mittels einer eindeutigen Kennzeichnung identifiziert. Damit allzu häufige Nachfragen im Netz vermieden werden können, enthält jeder an einem Netzwerk angeschlossenen Rechner bekannte MAC Adressen als Tabelle mit der Möglichkeit der jeweiligen Zuordnung zu den IP-Adressen. Mit „arp-a“ ist es Nutzern unter Windows und Unix jederzeit möglich, diese Tabelle abzufragen. Wer eine MAC-Adresse finden möchte, muss also keinen allzu großen Aufwand dazu betreiben.

Wie finde ich meine MAC-Adresse heraus?

Computer unter Windows 10:

  • Drücke die Windows-Taste oder unten links auf das Windows-Symbol.
  • Gebe in die Leiste „cmd“ ein und öffne die „Eingabeaufforderung“.
  • Gebe danach einfach ipconfig /all in die Konsole ein.
  • Nachfolgend findest du unter Physische Adresse deine MAC-Adresse. Diese sieht in etwa wie folgt aus 55-9B-46-61-13-8C und variiert je nach Gerät.
MAC-Adresse finden Windows 10 Computer

Android Smartphone

  • Als erstes gehen wir in die Einstellungen des Smartphones.
  • Wir wählen Über das Telefon oder Statusinformationen aus.
  • Dort findest du die MAC-Adresse deines Telefons.

Apple iPhone

  • Als erstes gehen wir in die Einstellungen des Smartphones.
  • Wir öffnen den Punkt Allgemein und wählen Info aus.
  • Danach finden wir unsere MAC-Adresse unter dem Punkt WLAN-Adresse.

Macbook und iMAC

Methode 1:

  • Geht auf das Lupen-Symbol oben rechts.
  • Öffnet das Terminal indem Ihr Terminal eingebt.
  • Gebt dann ifconfig ein.
  • Unter ether findest du deine MAC-Adresse

Methode 2:

  • Alternativ öffnen wir einfach Systemeinstellungen.
  • Danach klicken wir auf Netzwerk und wählen unsere Netzwerkverbindung aus.
  • Drückt dann auf weitere Optionen.
  • Jetzt können wir unter Hardware die MAC-Adresse ablesen.

Die dynamische MAC-Adresse und ihre Bedeutung

Der dynamische Typ dieser Adresse besagt, dass das System selbst eine Nachfrage initiiert und dadurch die entsprechende Adresse auch selbstständig gefunden hat. Nachdem eine gewisse Zeit vergangen ist, gilt diese Adressabfrage jedoch als veraltet, weshalb der entsprechende Eintrag dann auch wieder verschwindet. Der Eintrag wird also gelöscht und es muss also eine erneute Abfrage gestartet werden. Es kann auch erzwungen werden, dass eine Adresse für bestimmte Zielrechner gefunden werden soll und diese dann auch in der Tabelle aufgeführt wird. In der Ausgabe von „arp-a“ können Adressen durchaus doppelt oder sogar mehrfach aufgeführt werden und das mit unterschiedlichen IP-Adressen. 2 Gründe sind dafür verantwortlich. Zum einen ist es möglich, dass auf einer Netzwerkkarte für einen Rechner mehr als nur eine IP Adresse angelegt wurden und deshalb der Rechner auch auf mehr als nur einige einzige Adresse antwortet. Zum anderen kann es sein, dass eine WLAN Brücke für die hinter ihr angeschlossenen Systeme samt derer IP Adressen antwortet. In diesem Fall wird der entsprechende Verkehr für die WLAN Systeme über die WLAN Brücke geleitet.

Wie MAC Adressen dargestellt werden

Die Bit einer MAC-Adresse lassen sich entweder in kanonischer Form oder als Bitfolge darstellen. Die Aufteilung der Bit erfolgt durch sogenannte Oktette, also jeweils 8 Bit. Der Grund dafür ist, weil die Darstellung als gesamte Bildfolge einfach zu lang wäre. Die Darstellung jedes Oktetts erfolgt durch eine hexadezimale, zweistellige Zahl. Bevor eine Umformung von einer dualen in eine hexadezimale erfolgt, ist es notwendig, dass das Oktett umgedreht, also gespiegelt wird. Im Falle der hexadezimalen Darstellung erfolgt die Trennung der jeweiligen Zeichenpaare durch Bindestriche. Auch eine Darstellung mit Doppelpunkten ist durchaus üblich. Durch diese Vorgehensweise kann es allerdings zu Verwechslungen mit sogenannten IPv6-Adressen kommen.

Die Rolle von Privatsphäre und Datenschutz

Eine MAC-Adresse stellt für ein bestimmtes Hardwareinterface ein eindeutiges Identifikationsmerkmal dar, denn sie ist einem Hardware Interface jeweils fest zugeordnet. Bei dem Hardware Interface kann es sich beispielsweise um einen WLAN Adapter oder um eine Netzwerkkarte handeln. Das Gerät kann aufgrund dieser Adresse immer genau abgeleitet werden, denn diese besteht jeweils aus Gerätekennung und auch Herstellerkennung. Es ist also denkbar, dass anhand dieser Adresseein bestimmtes Gerät und damit auch sein Nutzer zweifelsfrei identifiziert werden können. So ist es beispielsweise bei Smartphones ohne Weiteres möglich, sogenannte Bewegungsprofile anzulegen, wenn mehrere WLAN-Access-Points betrieben und die MAC-Adresse gesammelt werden. Dieses Vorgehen wird auch als WLAN Tracking bezeichnet.

Dennis F.
Dennis F.
Dennis blickt auf eine mehr als 10-jährige Berufserfahrung als Produkt- und Marketing Manager in der Technikbranche zurück. Dabei war er bei renommierten Smartphone- als auch namenhaften IT- und Netzwerkherstellern tätig. Von der Produktentwicklung, dem technischen Service bis hin zur Produktvermarktung, war Dennis an jeder Station maßgeblich mitbeteiligt. Seit 2019 ist Dennis zusätzlich als Technik-Redakteur bei Testventure.de tätig und stellt unseren Lesern sein Fachwissen bestmöglich zur Verfügung.
ÄHNLICHE BEITRÄGE

Kommentiere den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

BELIEBTE ARTIKEL