StartMobilfunk und TarifeVodafone Guthaben abfragen: So wird’s gemacht

Vodafone Guthaben abfragen: So wird’s gemacht

In diesem Artikel erfährst du in wenigen Schritten, wie du dein Vodafone Prepaid Guthaben per Smartphone abfragen kannst.

Um deinen Vodafone Kontostand abzufragen hast du zwei Alternativen, einmal per USSD-Anrufcode und einmal per Mein Vodafone App.


Vodafone CallYa Guthaben abfragen per Anrufcode

Abbildung zeigt die Vodafone Guthabenabfrage per Anrufcode
  • Öffnet deine Telefon App.
  • Gib den Anrufcode *100# in die Telefonzeile ein.
  • Drücke auf anrufen.

Jetzt wird ein USSD-Anrufcode ausgeführt und das Vodafone Guthaben* wird über eine Push-Nachricht angezeigt. Den Betrag findest du ganzen oben.

Alternativ haben wir noch die Möglichkeit, unser Guthaben über die Mein Vodafone App abzurufen. Dafür installieren wir uns zuerst die Mein Vodafone App aus dem Play– oder App Store.

Als nächstes öffnen wir die App und können direkt auf der Startseite unser aktuelles Guthaben einsehen. Die Anmeldung in der App erfolgt über die mobilen Daten und unserer Rufnummer.

Abbildung zeigt die Mein Vodafone App

Mehr zum Thema

Hat dir der Artikel Vodafone Guthaben abfragen gefallen? Dann hinterlass uns einen Kommentar.

Affiliatelinks/Werbelinks
Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

Dennis F.
Dennis F.
Dennis blickt auf eine mehr als 10-jährige Berufserfahrung als Produkt- und Marketing Manager in der Technikbranche zurück. Dabei war er bei renommierten Smartphone- als auch namenhaften IT- und Netzwerkherstellern tätig. Von der Produktentwicklung, dem technischen Service bis hin zur Produktvermarktung, war Dennis an jeder Station maßgeblich mitbeteiligt. Seit 2019 ist Dennis zusätzlich als Technik-Redakteur bei Testventure.de tätig und stellt unseren Lesern sein Fachwissen bestmöglich zur Verfügung.
ÄHNLICHE BEITRÄGE

Kommentiere den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

BELIEBTE ARTIKEL