Start Haushalt Was ist ein HEPA Filter?

Was ist ein HEPA Filter?

HEPA Filter
Foto: © jomkwan7– stock.adobe.com

Dass HEPA Filter in vielen Bereichen zum Einsatz kommen (sogar in handelsüblichen Staubsaugern), wissen die meisten Menschen. Sie fragen sich dennoch: Was ist ein HEPA Filter?

Der HEPA Filter

HEPA Filter sind High-Efficiency-Particulate-Airfilter. Das bedeutet zunächst prinzipiell, dass solche Filter mit höchster Effizient Partikel aus der Luft filtern. Das können sehr kleine Partikel sein, die weniger als ein Mikrometer (1,0 µm) messen. Daher nehmen HEPA Filter nicht nur Staub, Milbeneier und Pollen, sondern auch Aerosole mitsamt der enthaltenen Viren, Schimmelsporen und Bakterien auf. HEPA Filter helfen auch gegen Coronaviren, allerdings am besten in Kombination mit weiteren Luftreinigungsverfahren (unter anderem mit UV-Licht, Luftwäsche und/oder Ionisation).

HEPA Filter im Reinraum

Wie effizient diese Filter funktionieren, lässt sich daran ablesen, dass sie für die saubere Luft in Reinräumen sorgen. Die Forschung sowie Hersteller aus den Bereichen Pharmazie, Elektrotechnik, Nukleartechnologie, Mikrotechnologie, Lebensmittelproduktion und Halbleiterfertigung müssen teilweise in Reinräumen arbeiten. Das Gesundheitswesen benötigt die Filter ebenfalls. Die bekanntesten Beispiele für den Einsatz der Filter sind Operationssäle, Intensivstationen und die Halbleiterfertigung. Selbst zum Umweltschutz tragen HEPA Filter bei, weil manche Betriebe damit ihre Abluft reinigen.

Was ist ein HEPA Filter der Klasse H13 oder H14?

Es gibt mehrere Filterkategorien, die wiederum in Klassen eingeteilt werden. Höhere Klassen filtern mehr und kleinere Teilchen aus. Gängig sind diese Varianten:

  • EPA (Efficiency-Particulate-Airfilter) mit den Klassen E10 bis E12
  • HEPA mit den Klassen H13 (99,95 % Abscheidung) und H14 (99,995 %)
  • ULPA (Ultra-Low-Penetration-Airfilter mit den Klassen U15 bis U17

Die Kategorie EPA ist weniger effizient als HEPA, genügt aber für viele Anwendungen und ist kostengünstiger herzustellen. Die Kategorie ULPA ist noch effizienter als HEPA, aber auch deutlich teurer.

Was ist ein HEPA Filter in technischer Hinsicht?

Technisch gesehen handelt es sich um ein engmaschiges Netz wahlweise aus Zellulose, synthetischen Fasern oder Glasfasern. Dieses hält ein Rahmen aus Metall oder Kunststoff. Die einzelnen Fasern sind im Filter unregelmäßig angeordnet. Dadurch entstehen größere und kleinere Abstände zwischen einzelnen Fasern. Es werden mehrere Fasernetze übereinander gelegt. Dadurch entsteht eine spezielle Luftströmung im Filter, welche die Adhäsion (Anhaftung) der Schwebteilchen an den Fasern fördert.

Wie klein können die Partikel sein, die ein HEPA Filter aufhält?

Die Filterklassen H13 und H14 halten Partikel zwischen 0,1 und 0,3 µm auf. Das entspricht auch der Größe der meisten Aerosole, in denen sich Viren aufhalten. Oft sind sie sogar noch größer. Deshalb kann ein HEPA Filter auch gegen eine zu hohe Virenkonzentration in geschlossenen Räumen helfen.

Verschleiß des Filters

Die Filter setzen sich im Laufe der Zeit zu. Dann lässt ihre Filterleistung nach, sie müssen gewechselt werden. In Grenzen sind sie vorsichtig auswaschbar, das funktioniert aber nicht bei jedem einzelnen Filter und Gerät, weshalb eher zum Wechsel zu raten ist. Dennoch bieten die Hersteller auch explizit auswaschbare Filter an. Für einen Staubsauger können diese genügen. Man geht in der Regel von einer ausreichenden Leistung über einen Zeitraum von sechs Monaten bis zu einem Jahr aus.

Luftreinigung zu Hause

Hochwertige Luftreiniger sind mit diesen HEPA Filtern ausgestattet. Es gibt auch Kombigeräte, die gleichzeitig eine Luftwäsche und möglicherweise sogar eine Ionisation (Erzeugung von Ozon) durchführen. Allerdings vertragen Allergiker in der Regel kein Ozon.

Was ist ein HEPA Filter gegen Corona?

Es handelt sich hierbei um HEPA Filter der Klasse H14 zumeist in einem mobilen Luftreiniger, die durchaus Aerosole mit enthaltenen Coronaviren aufhalten. Allerdings ersetzt dies nicht vollständig die sonstigen Hygienemaßnahmen!

Karsten kommt aus der deutschen Film- und Fernsehindustrie. Er ist dort schon seit mehreren Jahren erfolgreich tätig. Sein Spezialgebiet ist die Darstellungen von Produkten und die Erstellung von Video- sowie Soundinhalten. Aufgrund der langen praktischen Erfahrung und Nähe zu Produktvorstellungen, macht Ihn das zu einem qualifizierten Redakteur auf Testventure.de.

Keine Kommentare

Kommentiere den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Die mobile Version verlassen