Ben Navis CPU Kühler

EKL Ben Nevis CPU-Kühler – Alpenföhn im Test

Dein Abenteurer: Karsten L.

Seid gegrüßt Abenteurer,

viele Gamer und arbeitswütige unter euch da draußen, wissen wie wichtig die Temperaturen in einem Computer sind. Gerade der CPU steht ständig unter Last und arbeitet ununterbrochen. Wird dieser zu heiß, kann es zu Performance Einbußen kommen oder gar zu Sicherheit-Shutdowns. Wir haben für euch den berühmten Alpenföhn – Ben Nevis Towerkühler einem Test unterzogen.

Wie der Ben Nevis Towerkühler abgeschnitten hat, erfährst du in diesem Testbericht oder im Video.

Quick-View

Alpenföhn Ben Nevis CPU-Kühler 120mm

Alpenföhn Ben Nevis
CPU-Kühler 120mm

Pro:

  • Schickes Design
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Kompatibel mit vielen Sockeln

Anzeige







Review: Alpenföhn Ben Nevis

Ben Navis CPU Kühler im PC verbaut

Vorwort

Vorweg möchte ich euch erzählen, warum ich mir einen neuen CPU-Kühler angeschafft habe und weshalb ich mich für den Ben Nevis Kühler entschieden habe.

Ich hatte mir einen neuen Spiele-Computer gekauft, weil mein alter doch schon über sieben Jahre auf dem Buckel hatte. Nachdem ich mich riesig auf die neue Performance gefreut habe, musste ich schon kurz danach feststellen, dass mein Ryzen 5 3600 mit dem Boxlüfter unter Volllast über 80 °C erreicht und dadurch nicht nur laut wurde, sondern auch mit unter nicht optimal Leistung bringt. Somit hatte ich mich schnell dazu entschieden, mir einen neuen vernünftigen Lüfter anzuschaffen. Nach einiger Zeit der Recherche und ausquetschen eines befreundeten IT Spezialisten kam ich auf das Ergebnis mir den Ben Nevis Alpenföhn Kühler zu kaufen. Dieser sollte ein gutes Preis/Leistungsverhältnis haben.

Lieferumfang:

  • 1x Kühlkörper
  • 1x AMD Montagesteg
  • 2x Intel LGA 115X Befestigung
  • 2x Intel LGA2011 Montagesteg
  • 4x Schrauben
  • 1x Wärmeleitpaste

Technische Daten

Spezifikationen Ben Navis Alpenföhn
Sockel AM2, AM2+, AM3, AM3+, AM4, 2011, 2066, 1150, 1151, 1155, 1156, FM1
Abmessungen 140 x 120 x 73 mm (B-T-H)
Gewicht 670g
Lüfter dB(A) 8-20 dB(A)
Lüfter U/min 400-1600 U/min
Lüfteranschluss 4-pin PWM
Lüfter Fördermenge 95.1 m³/h
Cpu kuehler ben navis Nahaufnahme

Design

Der Ben Nevis Alpenföhn hat eine H/B/L von 140mm/120mm/73mm und hat zudem einen 120mm Cone PWM Lüfter verbaut. Der weiße Lüfter ist farblich gut gewählt und gefällt mir außerordentlich gut. Für diejenigen unter euch, die ein Fenster in der Seitenwand haben, gibt es den Ben Nevis auch in einer Advanced Black RGB Variante. Optisch macht das schon einiges her und ist sehr beeindruckend.







Vorbereitung / Montage

Bevor wir auf die Montage eingehen möchte ich euch kurz mein Setup vorstellen, damit ihr wisst, anhand welcher Komponenten die Montage, sowie Test durchgeführt wurde.

Mein Setup besteht aus:

Bevor ihr mit der Montage startet, rate ich euch einige wichtige Vorbereitung zu treffen, damit ihr keine Probleme bekommt.

Tipp 1: Werkzeug und Material, wie beispielsweise Wärmeleitpaste oder Reinigungsalkohol vorbereiten.

Tipp 2: Der alte CPU Kühler muss selbstverständlich entfernt werden und damit dieser nicht am CPU kleben bleibt wäre es sinnvoll vor dem Entfernen den Computer einige Minuten warmlaufen zu lassen.

Tipp 4: Bleibt der CPU doch am Kühler kleben hilft ein Föhn, um die Wärmeleitpaste zu lösen.

Tipp 5: Sofern ihr Gehäuse Lüfter besitzt, achtet darauf, dass der CPU Lüfter richtig ausgerichtet ist, damit es nicht zu einem Wärmestau kommt.

Sobald der alte Kühler entfernt ist muss der CPU gesäubert werden. Gut geeignet sind dafür Reinigungsalkohole.
Bei der neuen Wärmeleitpaste habe ich mich für die Arctic Silver entschieden und die konnte sich super verstreichen lassen.
Danach steht die eigentliche Montage an. Wie oben schon beschrieben achtet darauf, dass ihr keinen Wärmestau produziert. Ich musste in meinem Fall den Lüfter nochmal drehen, damit der Airflow stimmig ist. Der AMD Montagesteg wird eingehakt und auf der anderen Seite heruntergedrückt bis dieser ebenfalls eingehakt werden kann. Dafür wird ein wenig Kraft benötigt, schließlich soll der Kühler auch fest sitzen.

Die Montage des Alpenföhns ist einfach und auf der Anleitung gut erklärt.

Stresstest

Nachdem alles richtig verbaut wurde habe ich CPU-Z für den Stresstest, sowie HWMonitor für die Temperatur Überwachung installiert.
Sind die Programme gestartet, gibt es bei CPU-Z unter dem Reiter Bench unten den CPU Stresstest. Diesen haben wir gestartet und uns im HWMonitor dementsprechend die CPU Temperatur angeschaut und verglichen. Ich war sehr erfreut und zugleich erleichtert. Ich konnte eine Temperaturabsenkung von über 10 °C erreichen. Seid diesem Zeitpunkt erreicht der CPU unter Volllast maximal 67 °C und ist zudem angenehm leise.

Für mich ein voller Erfolg und eine Empfehlung wert.

Fazit

Mein Fazit ist durchweg positiv. Der Ben Nevis Alpenföhn sieht schick aus, kostet nicht viel und bietet eine tolle Leistung. Ein weiterer Vorteil ist natürlich die Kompatibilität mit den verschiedensten Sockeln. Wer diesen Lüfter kauft, kann eigentlich nichts falsch machen. Negative Merkmale konnte ich bisher keine feststellen.

Schaut gerne auch auf unseren YouTube Kanal vorbei, dort könnt ihr den CPU Kühler in Aktion sehen.

Quick-View

Alpenföhn Ben Nevis CPU-Kühler 120mm

Alpenföhn Ben Nevis
CPU-Kühler 120mm

Pro:

  • Schickes Design
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Kompatibel mit vielen Sockeln

Anzeige







FAQs

  • Hat der Alpenföhn ein asymetrisches Design?
  • Ja, das hat er
  • Wie viele Heatpipes hat der Alpenföhn?
  • Der Ben Nevis hat 3 hochleistungs Heatpipes und transportiert damit die Abwärme an den Radiator.
  • Gibt es noch andere Alpenföhn Varianten?
  • Ja z. B. die Advanced und Advanced RGB Variante

Affiliatelinks/Werbelinks
Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Hat dir der Artikel EKL Ben Nevis Tower Kühler – Alpenföhn im Test gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar.

Wir freuen uns über jedes Feedback!