StartAudioSchallwandler im Überblick – Leicht erklärt

Schallwandler im Überblick – Leicht erklärt

Bluetooth Kopfhörer oder Soundboxen erobern seit vielen Jahren den Markt und viele verstehen doch die Physik hinter der Musikwiedergabe nicht. Wir möchten dich mit auf eine kleine Reise der Schallerzeugung nehmen.

Der sogenannte Schallwandler wandelt akustische Signale in elektrische Spannung um oder anders herum elektrische Signale in akustische Signale und dient damit als Schallquelle (Lautsprecher). Klassische Beispiele wären das Mikrofon oder der Lautsprecher. Es gibt verschiedene Typen und Bauarten von Schallwandlern. In diesen Artikel sind die wichtigsten für dich leicht verständlich aufgearbeitet.

Der elektrodynamische Wandler:

Bei dem elektrodynamischen Wandler wird ein akustisches Signal auf eine Spule übertragen. Die Spule befindet sich und bewegt sich dauerhaft in einem Magnetfeld. Diese Form von Wandler ist eine sehr weit verbreitete Variante und wird mit speziellen Eigenschaften für Hoch, Mittel und Tieftöner produziert. Positive Merkmale dieses Wandlungsprinzips sind ein hoher Schallpegel bei PAs oder einer verzerrungsarmen Wiedergabe. Um die bestmögliche Wiedergabe zu erlangen wird auf verschiedene Membranen gesetzt. Beispiele hierfür sind Konus (Tieftonbereich), Kalotte (Hochtöner, sowie Mittentonbereich) oder Bändchen.

Der elektrostatische Wandler:

Zwischen zwei mit Löchern bestückten Metallplatten liegt eine extrem schmale Polyester Membran. Die Membran benötigt eine sehr hohe Vorspannung von circa 100 bis 1000 Volt. Durch diese hohe Spannung wird die Polyester Membran in Schwingung versetzt. Zusammen im Verbund wird dies als Plattenkondensator bezeichnet. Die nur weniger Millimeter dicke Membran und die aufwändige Bauweise machen die Produktion für Kopfhörer sehr teuer, spiegeln aber dafür einen großen Frequenzumfang wider.

Balanced Aarmature Schallwandler (BA):

Der BA Schallwandler steht übersetzt für „ausgewogener Anker“. Der Aufbau dieser Schallwandlung sieht wie folgt aus. Der genannte Anker befindet sich in der Mitte des Magnetfeldes. Fließt Strom durch die Spule, welche sich um den Anker befindet, wird dieser magnetisiert und bringt die Membran in Bewegung und erzeugt somit den Schall. Anker und Membran müssen dafür miteinander verbunden sein. Positive Eigenschaften von BA Wandlern ist es, dass die leichte und kleine Bauweise eine schnelle und präzise Klangwiedergabe darstellen können.

Der elektromagnetische Schallwandler:

Der elektromagnetische Schallwandler ist heutzutage aus der Mode gekommen. Die doch schlechte Wiedergabe ist sicherlich ein Grund dafür. Viele von euch kennen diese Art von Schallwandlern aus alten einfachen Kopfhörern, Telefonhörern oder Schallplattenabnehmern. Das Prinzip ist recht simpel. Zwei magnetisierte Spulen bringen eine Eisenmembran in Bewegung, welche den Schall direkt abstrahlt. Die Spulen befinden sich direkt hinter der Membran.

Karsten L.
Karsten kommt aus der deutschen Film- und Fernsehindustrie. Er ist dort schon seit mehreren Jahren erfolgreich tätig. Sein Spezialgebiet ist die Darstellungen von Produkten und die Erstellung von Video- sowie Soundinhalten. Aufgrund der langen praktischen Erfahrung und Nähe zu Produktvorstellungen, macht Ihn das zu einem qualifizierten Redakteur auf Testventure.de.
ÄHNLICHE BEITRÄGE

Kommentiere den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

BELIEBTE ARTIKEL