StartAudioJBL WAVE 300TWS Ohrhörer im Test

JBL WAVE 300TWS Ohrhörer im Test

Lohnen sich noch Kopfhörer ohne ANC?

Seid gegrüßt und herzlich willkommen Technik Abenteurer,

diesem Artikel dreht es sich um die brandneuen JBL WAVE 300TWS In-Ear-Kopfhörer. Wir haben die Wave 300 TWS ausgiebig im Alltag getestet und zeigen dir alle Stärken und Schwächen.

Schnellübersicht
JBL Wave 300 TWS True-Wireless In-Ear Bluetooth-Kopfhörer in Pink – Kabellose...

JBL WAVE 300TWS*

Pro:
  • Angenehmer Tragekomfort
  • Sehr leicht
  • Gute Akkulaufzeit
  • Cleaner Bassbereich
  • Gutes Sounderlebnis
Kontra:
  • Ladecase könnte hochwertiger sein
  • Wackeln leicht beim tragen
  • Kein Noise Cancelling
  • Wenig Funktionen
  • Nicht mit der JBL App kompatibel
66,00 € bei Amazon*
JBL WAVE 300 TWS Test

Lieferumfang

Wir bekommen wie gewohnt die Kopfhörer, ein Ladecase, ein bei JBL immer kürzer werdendes USB-C Ladekabel und die Bedienhinweise.

Das Design

Ich für meinen Teil, finde das Design der halben In-Ears extrem gut gelungen. Ihr könnt die JBL WAVE 300 TWS in vier verschiedenen Farben erwerben. Weiß, schwarz, blau und pink. Wir haben uns für matt weiß entschieden. Zu dem JBL Logo an der Seite, gibt es noch eine Status-LED am unterem Ende des Stäbchens und auf der anderen Seite sind die Ladekontakte. Zusätzlich gibt es zwei graue Farbverläufe am Kopfhörer.  Die Touchsteuerung liegt oberhalb des JBL Logos.

Der Tragekomfort

Tragen lassen sich die JBL WAVE 300 TWS sehr angenehm. Es gibt wie bei normalerweise bei In-Ear Kopfhörern üblich, keine Ohrstöpsel die tief in den Gehörgang eindringen. Der Sitzt ist somit etwas lockerer und die Umgebungsgeräusche sind deutlich hörbar. Ob das gut oder schlecht ist, empfindet jeder etwas anders. 3,85 Gramm pro Kopfhörer sind zusätzlich angenehm leicht zu tragen. Die Kopfhörer haben eine IPX2 Zertifizierung sind damit leider nur sehr leicht gegen Wasser geschützt.

Abbildung zeigt Ladecse der JBL WAVE 300 TWS

Ladecase und Akkulaufzeit

Das Ladecase hat eine kleine Größe und ist mit 36 Gramm ebenfalls ein Leichtgewicht. Von der Verarbeitung ist es nicht das wertigste und fühlt sich etwas billig an. JBL hat im Case einen 500mAh starken Lithium Polymer Akku verbaut. Ausreichend für knappe 20 Stunden Musiklaufzeit. Die JBL WAVE 300 TWS haben eine Laufzeit mit vollen Akkus von ca. 6 Stunden. Ich habe die Kopfhörer mit in meinen Alltag genommen und als Daily-Kopfhörer genutzt. Ich bin mit einer Ladung inklusive Ladecase, knapp eine Woche lang ausgekommen. Die reine Laufzeit entsprechen den angegebenen Werten von JBL.

Funktionen

Die JBL WAVES 300 TWS haben bis auf den Dual-Connect-Modus, in dem ihr zwischen Mono und Stereo wechseln könnt, keine Besonderheiten. Es gibt keine aktive Geräuschunterdrückung und auch keine Anbindung an die JBL Headphones App, was uns doch gewundert hat. Zumindest ein Equalizer oder die individuelle Steuerungsanpassung, wäre wünschenswert gewesen. Die Verbindung läuft über Bluetooth 5.2.

Die Musikqualität

Vorweg, die Musikwiedergabe hat mir gut gefallen. JBL bleibt sich treu und wirbt mit einem Deep-Bass. Ich versuche euch meine Erfahrungen hinsichtlich des Basses näher zubringen. Durch die halben In-Ear, ist es grundsätzlich schwieriger einen tiefen und drückenden Bass so wieder zu geben, dass es auch so am Ohr ankommt.

Auch bei den WAVES 300 ist es nicht so, dass dir der Bass um die Ohren fliegt oder du das Gefühl bekommst im Club zu stehen. Der Bassbereich ist sehr clean, punchig und knackig im Kickbereich. Er fügt sich dem sehr ausgewogenen Frequenzgang der Kopfhörer ein und ist nicht überpräsent. Allgemein werden die Frequenzbereiche sehr präzise wiedergegeben.

Die JBL WAVES 300 haben dynamische 12 mm Treiber, decken dem menschlichen Gehör angepassten 20-20kHz Frequenzbereich ab und haben eine Impedanz von 32 Ohm. Für rund 80 Euro ist die Wiedergabequalität sehr gut getroffen.

Fazit: JBL WAVE 300TWS Test

JBL macht mit den WAVES 300 TWS nichts verkehrt und bringt quasi ein Pondent zu den AirPods 3 heraus. Kein ANC, kein Schnick Schnack, einfach nur Kopfhörer zum Musikhören. 80 Euro sind für diese Art von Kopfhörern vielleicht noch etwas zu teuer, denn es fehlen nunmal die heute weitverbreiteten Features, aber wer darauf verzichten kann, bekommt einen tollen Kopfhörer serviert.

Ich persönlich würde mich für die JBL Tune 230NC entscheiden, weil ich ohne ANC keinen Spaß daran hätte. Ich fahre viel Bus und Bahn und der Stadtlärm stört mich auch beim Musikhören.

Gerade im klassischem Bereich, wo es noch große Dynamik in der Musik gibt, werden die leisen Klänge einfach vom Umgebungslärm geschluckt. Das ist wie gesagt mein persönliches Empfinden, was nicht in der Bewertung mit einfließt.

Wir bewerten die JBL WAVES 300 TWS mit guten 4,0 von 5 möglichen Sternen.

Abbildung zeigt das Testlogo für die JBL WAVE 300 TWS
Im Test: 4,0 von 5 Sternen
JBL Wave 300 TWS True-Wireless In-Ear Bluetooth-Kopfhörer in Pink – Kabellose...

JBL WAVE 300TWS*

Pro:
  • Angenehmer Tragekomfort
  • Sehr leicht
  • Gute Akkulaufzeit
  • Cleaner Bassbereich
  • Gutes Sounderlebnis
Kontra:
  • Ladecase könnte hochwertiger sein
  • Wackeln leicht beim tragen
  • Kein Noise Cancelling
  • Wenig Funktionen
  • Nicht mit der JBL App kompatibel
66,00 € bei Amazon*

Mehr zum Thema

Hat dir der Artikel JBL WAVE 300TWS Test gefallen? Dann gib uns dein Feedback!

Affiliatelinks/Werbelinks
Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

Letzte Aktualisierung am 18.08.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Zusammenfassung

Verarbeitung
Tragekomfort
Sound
Akkulaufzeit
Funktionsumfang
Preis-Leistungs-Verhältnis

Kurz gesagt

Mit den JBL WAVE 300 TWS bekommen wir grundsolide und schicke In-Ear Kopfhörer mit einem guten Sounderlebnis sowie einer langen Akkulaufzeit. Abstriche müssen wir hingegen beim Funktionsumfang und beim Active Noise Cancelling machen.
Karsten L.
Karsten L.
Karsten kommt aus der deutschen Film- und Fernsehindustrie. Er ist dort schon seit mehreren Jahren erfolgreich tätig. Sein Spezialgebiet ist die Darstellungen von Produkten und die Erstellung von Video- sowie Soundinhalten. Aufgrund der langen praktischen Erfahrung und Nähe zu Produktvorstellungen, macht Ihn das zu einem qualifizierten Redakteur auf Testventure.de.
ÄHNLICHE BEITRÄGE

Kommentiere den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

BELIEBTE ARTIKEL

JBL WAVE 300TWS Ohrhörer im TestMit den JBL WAVE 300 TWS bekommen wir grundsolide und schicke In-Ear Kopfhörer mit einem guten Sounderlebnis sowie einer langen Akkulaufzeit. Abstriche müssen wir hingegen beim Funktionsumfang und beim Active Noise Cancelling machen.