StartAudioJBL Tune Beam im Test: Der neue Preis-Leistungs-Kracher?

JBL Tune Beam im Test: Der neue Preis-Leistungs-Kracher?

JBL Fans aufgepasst, in diesem Artikel habe ich die JBL Tune Beam im Test. Die Tune Beam sind geschlossene In-Ears im mittleren Preisbereich. Die Kopfhörer sollen mit starkem Active Noise Cancelling, einer langen Akkulaufzeit und einem extrem starken Bass überzeugen. Ob JBL mit den Tune Beam punkten kann, dass erfährst du hier.


Fazit: JBL Tune Beam im Test

JBL Tune Beam In-Ear Kopfhörer

Fassen wir unsere Eindrücke der JBL Tune Beam also kurz zusammen. Die Verarbeitung ist hochwertig und die Kopfhörer sind sehr schick und robust gebaut. Das Ladecase ist allerdings etwas zu groß geraten und hätte kleiner ausfallen können. Der Tragekomfort ist dank der geschlossenen In-Ear Bauweise sehr fest, fängt allerdings nach einiger Zeit an etwas zu drücken. Bluetooth 5.3 Low Energy ist sehr energiesparend, und die Akkulaufzeit ist mit insgesamt 48 Stunden als positiv einzuordnen. Die Steuerung ist sehr sensibel und lässt sich zusätzlich per App individualisieren.

Das ANC (Geräuschunterdrückung) ist eher schwach und auch die Telefonqualität ist insgesamt nur mittelmäßig. Beim Musikhören bekommen wir dafür ein wahres Highlight geboten. Der Bass ist stark ausgeprägt und voluminös. Das Sounderlebnis ist sehr füllig und als positiv in dieser Preisklasse zu bewerten. Wer einen guten Allrounder mit Fokus auf die Musikqualität sucht, der ist mit den JBL Tune Beam gut beraten. Wir vergeben verdiente 4,4 von 5 möglichen Sternen.

JBL Tune Beam Testlogo Award
Schnellübersicht
JBL Tune Beam – Wasserresistente, True-Wireless In-Ear-Kopfhörer mit...

JBL Tune Beam

Pro:
  • Hochwertige Verarbeitung
  • Schick und robust
  • Fester Sitz
  • Bluetooth 5.3
  • Gute Akkulaufzeit
  • Sensible Steuerung
  • Hervorragende Musikqualität
Kontra:
  • Ladecase ist etwas zu groß
  • ANC eher schwach
  • Tragekomfort wird nach längerer Zeit etwas drückend
76,49 € bei Amazon* 81,52 € bei OTTO* 69,99 € bei Alternate*

Lieferumfang

JBL Tune Beam Ladecase mit USB-C Ladekabel

Schauen wir uns zuerst den Lieferumfang an. Mitgeliefert bekommen wir die JBL Tune Beam In-Ear Kopfhörer und dazu das passende Ladecase. Zusätzlich erhalten wir noch drei verschiedene Ohraufsätze und ein extrem kurzes Ladekabel (25cm).

  • 1x JBL Tune Beam Kopfhörer
  • 1x Ladecase
  • 1x USB-C-Ladekabel
  • 1x Ohrstöpsel in drei Größen
  • 1x Garantie
  • 1x Kurzanleitung/Sicherheitsdatenblatt
JBL Tune Beam verschiedene Farben

Design und Tragekomfort

Die JBL Tune Beam sind ganze In-Ear Kopfhörer in beliebter Stäbchen-Form. Die Kopfhörer liegen geschlossen im Ohrkanal und schirmen die Außenwelt deutlich ab. Die JBL Tune Beam gibt es aktuell in vier verschiedenen Farben: Schwarz, Weiß, Lila und Blau. Die Kopfhörer fühlen sich sehr hochwertig an und sind komplett Matt-Schwarz verarbeitet. Lediglich das JBL Logo und das innere der Ladebox sind in Hochglanz-Optik gehalten.

Optisch gefallen mir die Kopfhörer sehr gut. Die Tune Beam sind nicht zu groß, sehen sehr schickt aus und fühlen sich zusätzlich robust an. Das Ladecase hingegen ist mit 6,5 x 4,8 x 3 cm (B x H x T) für mich etwas zu groß und zu klobig. Hier hätte JBL etwas abspecken können. Auf der Vorderseite vom Ladecase finden wir noch eine Akkustandsanzeige und auf der Rückseite den USB-C Ladeanschluss.

Beim Tragen machen die JBL Tune Beam hingegen eine gute Figur. Die gewählte Bauform sitz sehr fest im Ohr, dieser wird allerdings nach einer langen Tragezeit etwas drückend. Sporteinlagen wie joggen oder Fahrradfahren sind aber kein Problem. Zusätzlich sind die Tune Beam mit IP54 ausreichend gut vor Staub, Regen und Schweiß geschützt.

JBL Tune Beam beim tragen im Ohr

Steuerung

Verbunden werden die JBL Tune Beam über den neusten Bluetooth Standard 5.3 Low Energy. Damit ist das Bluetooth besonders energiesparend. Achtet aber auch darauf, dass euer Smartphone den Standard überhaupt unterstützt. Die Steuerung funktioniert per Touch an beiden Kopfhörern und bietet alle notwendigen Funktionen wie Start/Stopp, Anruf annehmen oder ablehnen. Die Steuerung kann zusätzlich in der App individualisiert und angepasst werden. Die Lautstärkereglung am Kopfhörer funktioniert aber leider nicht direkt von Haus aus und muss erst über die App aktiviert werden. Die Tune Beam können außerdem auch einzeln verwendet werden. Die Touchsteuerung ist hingegen als sehr sensibel einzuordnen und reagiert stets zuverlässig.

JBL Tune Beam Ladecase

Akkulaufzeit

JBL hat in das Ladecase einen 750 mAh starken Akku verbaut und ermöglicht damit bis zu 36 Stunden Laufzeit über das Ladecase und weitere 12 Stunden inklusive Kopfhörer. Insgesamt 48 Stunden sind ein sehr guter Wert und sollte auch für längere Bahnfahrten locker ausreichen.

Die JBL Tune Beam verfügen außerdem über eine Schnelladefunktion. Damit reichen 15 Minuten laden für ganze 4 Stunden Musikwiedergabe aus. QI-Wireless Charging ist allerdings nicht möglich. Schade eigentlich.

Telefonieren

Beim Telefonieren machen die In-Ears nur eine mittelmäßige Figur. Ohne Umgebungsgeräusche bekommen wir dank den vier verbauten Mikrofonen eine sehr gute Telefonqualität. Allerdings sind die Kopfhörer recht anfällig für Wind oder Atmer. Bei starken Umgebungsgeräuschen bleibt die Qualität zwar weiterhin gut, es kommen aber Verzerrungen und Artefakte hinzu.

JBL App verschiedene Modi

JBL App

Springen wir kurz in die App. Dort können wir die Umgebungsgeräuschkontrolle aktivieren und zwischen ANC, Ambient Aware und Talk Thru auswählen. Beim ANC werden die Umgebungsgeräusche reduziert, beim Anbieten Aware bekommen wir unsere Umgebungsgeräusche per Mikrofon auf die Ohren und beim Talk Thru wird unsere eigene Stimmt laut über die Kopfhörer wiedergegeben und die Musiklautstärke reduziert.

Das ANC ist meiner Meinung nach eher schwach einzuordnen und reduziert nur ca. 20 bis 30 % der Umgebungslautstärke. Hier hätten wir uns mehr erhofft. Den Ambient Aware und auch den Talk Thru Modus benutze ich persönlich gar nicht, da die Umgebungsgeräusche nur rauschig und in mäßiger Qualität wiedergegeben werden. Ich nehme dann lieber den Kopfhörer aus dem Ohr.

JBL App Equalizer

Als nächstes haben wir noch einen Equalizer mit 6 verschiedenen Presets für die individuellen Vorlieben. Aber auch die Presets konnten mich nicht wirklich überzeugen. Der Bass-Modus übersteuert lediglich den Bass und die Qualität wird meiner Meinung nach schlechter. Danach können wir noch die Tastenbelegung an den Kopfhörern ändern und per Smart Audio auswählen, ob wir gerade Musik hören oder einen Film gucken. Dazu kommt noch eine Suchfunktion für die Kopfhörer und ein Energiesparmodus.

JBL Tune Beam Kopfhörer

Musikqualität der JBL Tune Beam

Kommen wir zum Highlight der Kopfhörer, nämlich der Musikqualität. Hier liefert JBL im mittleren Preissegment, mit seinem 6mm Treibern, ein richtiges Brett ab. Der Bass hat ordentlich Punch und ist sehr voluminös. Die Klangqualität ist in den Höhen sehr hochauflösend und die Mitten sind sehr detailreich und stimmig. Der Grundsound ist insgesamt als sehr füllig zu bewerten und holt mich richtig ab. Egal ob Elektro, Pop oder Rap, von meiner Seite aus ein Sehr gut in dieser Preisklasse.

Im Test Sehr Gut: 4,4 von 5 Sternen
JBL Tune Beam – Wasserresistente, True-Wireless In-Ear-Kopfhörer mit...

JBL Tune Beam

Pro:
  • Hochwertige Verarbeitung
  • Schick und robust
  • Fester Sitz
  • Bluetooth 5.3
  • Gute Akkulaufzeit
  • Sensible Steuerung
  • Hervorragende Musikqualität
Kontra:
  • Ladecase ist etwas zu groß
  • ANC eher schwach
  • Tragekomfort wird nach längerer Zeit etwas drückend
76,49 € bei Amazon* 81,52 € bei OTTO* 69,99 € bei Alternate*

Mehr lesen:

Hat dir der Artikel JBL Tune Beam Test gefallen? Dann hinterlass uns einen Kommentar.

Affiliatelinks/Werbelinks
Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

Letzte Aktualisierung am 15.07.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Zusammenfassung

Design & Verarbeitung
Tragekomfort
Akkulaufzeit
Steuerung
Musikqualität
Mikrofonqualität
ANC (Geräuschunterdrückung)
Preis-Leistung

Kurz gesagt

Mit den JBL Tune Beam bekommen wir gelungene Allrounder mit Fokus auf die Musikqualität. Das Design, die Verarbeitung und auch der Tragekomfort konnten uns positiv überzeugen. Lediglich das ANC ist als eher schwach zu bewerten. Insgesamt bekommen wir mit den JBL Tune Beam aber einen günstigen und ausgereiften True Wireless In-Ear Kopfhörer.
Dennis F.
Dennis F.
Dennis blickt auf eine mehr als 10-jährige Berufserfahrung als Produkt- und Marketing- Manager in der Technikbranche zurück. Dabei war er sowohl bei renommierten Smartphone- als auch bei namenhaften IT- und Netzwerkherstellern tätig. Von der Produktentwicklung, dem technischen Service bis hin zur Produktvermarktung war Dennis an jeder Station maßgeblich mitbeteiligt. Seit 2019 ist Dennis zusätzlich als Technik-Redakteur bei Testventure.de tätig und stellt unseren Lesern sein Fachwissen bestmöglich zur Verfügung.
ÄHNLICHE BEITRÄGE

Kommentiere den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein
Captcha verification failed!
Captcha-Benutzerbewertung fehlgeschlagen. bitte kontaktieren Sie uns!

BELIEBTE ARTIKEL

Mit den JBL Tune Beam bekommen wir gelungene Allrounder mit Fokus auf die Musikqualität. Das Design, die Verarbeitung und auch der Tragekomfort konnten uns positiv überzeugen. Lediglich das ANC ist als eher schwach zu bewerten. Insgesamt bekommen wir mit den JBL Tune Beam aber einen günstigen und ausgereiften True Wireless In-Ear Kopfhörer.JBL Tune Beam im Test: Der neue Preis-Leistungs-Kracher?