StartAudioBeyerdynamic Free Byrd im Test

Beyerdynamic Free Byrd im Test

Premium True Wireless Kopfhörer im Praxischeck

Seid gegrüßt und herzlich willkommen. Mein Name ist Karsten und heute habe ich die beyerdynamic Free Byrd In-Ear Kopfhörer im Test. Flop oder Top? Wir finden es heraus.

Schnellübersicht
beyerdynamic Free BYRD schwarz True Wireless Bluetooth In-Ear Kopfhörer, Active...

beyerdynamic Free BYRD

Pro:
  • Starkes ANC
  • Top Musikqualität
  • Hörtest per App
  • Gelungenes Design
  • Lange Akkulaufzeit
  • Angenehmer Tragekomfort
Kontra:
  • EQ nicht manuell einstellbar
  • Steuerung nur zwei Presets vorhanden
199,00 € bei Amazon* Weiter zu OTTO*


Beyerdynamic Free Byrd Test

Free Byrd Earbuds

Design und Tragekomfort

Schauen wir uns einmal die Free Byrds genauer an. Der knopfförmige Kopfhörer ist in zwei verschiedenen Farben erhältlich. Grau oder schwarz. Auf der Kopfhörer Oberfläche ist das beyerdynamic Logo gebrandet. Unter dem farblich abgesetzten Streifen, befindet sich die Touchsteuerung und die LED-Anzeige. Ein schöner Akzent.

Seitlich ist noch der beyerdynamic Schriftzug zu lesen. Ist okay, aber ob ich das brauche, weiß ich persönlich jetzt nicht. Der Sitz ist gut und angenehm. Es werden ja einige Ohrstöpsel mitgeliefert, da ist bestimmt der passende für euch dabei. Mir gefällt das Design mit dem farblichen Akzent, obwohl ich eher ein Stäbchen Fan bin.

Der Wasser- und Staubschutz beläuft sich auf IPX 4 und verbunden werden die Kopfhörer über Bluetooth 5.2.

  • Ladecase: 43 x 68 x 30 mm, Gewicht 60 g
  • Kopfhörer: Gewicht 7g pro Earbud
Liferumfang der beyerdynamic Free Byrd

Funktionen und App

Die Funktionen der Free Byrd sind schnell erzählt. Zu der aktiven Geräuschunterdrückung gesellt sich der passende Transparent Modus. Für den Gaming- oder Videobereich gibt es noch den Low Latency Modus, der noch ein wenig die Latenzen ausgleicht. Kleinere Features wie ein Equalizer und ein Hörtest sind auch mit dabei.

Schauen wir uns die App einmal genauer an. Oben können wir oben rechts die Ladestände ablesen. Mir fehlt da schon einmal der Status vom Ladecase. Auf den ANC und den Transparent Modus gehen wir später noch genauer ein. Leider ist es von der Steuerung her nicht möglich am Kopfhörer die ANC-Funktion auszuschalten. Lediglich das wechseln zwischen ANC- und Transparent-Modus ist möglich. Mir persönlich fehlt das, denn wenn es draußen zu windig wird, dann ist die Geräuschunterdrückung, sowie der Transparent Modus vom Rauschen her zu schrill.

Das kommt natürlich durch die Mikrofone, die den Effekt verstärken. Da habe ich lieber die ANC-Funktion aus und bekomme nur tieffrequente Windgeräusche auf die Ohren. Für mich ist das persönlich angenehmer. Leider muss dafür die beyerdynamic App geöffnet werden. Ansonsten ist die Steuerung auch nicht manuell anpassbar, es besteht nur die Auswahl zwischen zwei Presets.

Weiter unten haben wir das Klangprofil, welches sehr interessant ist, denn dort können wir einen Hörtest machen. Wir starten den Vorgang. Wir finden einen ruhigen Ort. Machen den Hörtest und genießen unseren personalisierten Klang. Ich bin sehr gespannt, drücke auf Teste dein Gehör und folge den Anweisungen.

Im Anschluss stellen wir das Rauschen wie beschrieben auf die richtige Lautstärke ein und drücken auf weiter. Im nächsten Schritt haben wir einen kleinen Übungsdurchlauf. Es wird ein Piepton abgespielt und wir drücken sobald wir diesen hören. Danach startet der eigentliche Test.

Erst das rechte, danach das linke Ohr. Es wird das Rauschen zusätzlich zu dem Piepton abgespielt. Deutlich schwieriger als bei den bisherigen Hörtests von anderen Herstellern.

Im Anschluss kann die Hearing ID manuell dazu gemischt werden. Bei mir hat die Kurve kaum Auswirkungen auf die Qualität. Es ist zwar leicht eine Veränderung zu bemerken und ich persönlich würde diese auch verwenden, aber der Impact ist sicherlich größer bei Menschen die Probleme mit dem Gehör haben und diese Schwächen ausgeglichen werden müssen. Um die Hearing ID abzuspeichern muss ein Konto erstellt werden.

Darunter befindet sich der Equalizer mit sieben verschiedenen Presets. Manuell ich der Equalizer nicht einstellbar. Ich habe mir noch das automatische pausieren eingeschaltet.

beyerdynamic Fee Byrd beim Tragen im Ohr

Telefonieren

Die Sprachqualität ist gut und bis auf ein paar Knackser bei viel Umgebungslärm gibt es keine Probleme. Bei Umgebungslärm wird darauf verzichtet diese allzu stark zu filtern. So bleibt auch in Sprachpausen die Umgebung für den Gesprächspartner zu hören.

Ladecases der beyerdynamic Free Byrd

Akkulaufzeiten

Die Free Byrd können mit einer sehr guten Akkulaufzeit punkten. Gute 11 Stunden sind mit einer Aufladung möglich und mit dem Ladecase kommen nochmal zwei komplette Aufladungen hinzu. Geladen werden die Free Byrd über Qi Wireless-Charging oder über das USB-C Ladekabel. Verbaut wurden ein 500 und zwei 83 mA/h starke Akkus mit maximaler Ladespannung von 4,2Volt.

In-Ear Kopfhörer mit Ladecase

Musikqualität

Bei den Free Byrd von beyerdynamic stehen im Gegensatz zu den meisten anderen Kopfhörer der adaptive und normale aptX Qualcomm Audio Codec zur Verfügung. Hier handelt es sich um hochwertigere Bluetooth Audio Codecs, die für eine bessere Qualitätsübertragung sorgen.

Die Klangqualität ist von Werk aus extrem gut ausgewogen. Für knappe 200 Euro (stand Feb. 2023) kann ein erstklassiger Sound auch erwartet werden. Beyerdynamic hat nun auch genügend Erfahrung im Kopfhörer Segment. Ich nutze beispielsweise auch die DT 770 Pro Kopfhörer am Computer und bin ein großer Fan dieser klassischer OverEar Kopfhörer.

Der Sound der Free Byrd ist druckvoll im Bassbereich, bietet schöne Mitten und brillante Höhen. Durch die hochauflösende Audioqualität lassen sich die Räumlichkeiten der Songs sehr gut wahrnehmen. Ich habe den Hörtest ist der App gemacht um zu schauen, ob bei mir noch etwas zu optimieren geht. Ich konnte eine minimale Verbesserung erreichen.

Der Grundsound ist für mich schon mehr als zufriedenstellend. Ich bin sehr glücklich mit dem Ergebnis und musste auch keine EQ-Einstellungen vornehmen.

beyerdynamic Free Byrd

ANC & Transparent Modus

Die Technologie hinter der Geräuschunterdrückung funktioniert über das Feed-Back und Feed-Forward Prinzip. Isoliert bzw. gefiltert werden die Frequenzen gestaffelt. Tiefe Frequenzen werden mit 20dB, Mittlere mit 18dB und Hohe mit 15dB isoliert. Diese Angaben macht beyerdynamic.

Mein persönliches Erlebnis ist äußerst positiv. Die Umgebung wird wirklich sehr ruhig und gerade wie eben beschrieben werden tiefe Frequenzen wirklich toll entschärft. In mittlerer bis ruhiger Umgebung ist der Lärm kaum noch wahrnehmbar und lädt zur Entspannung ein.

Die Geräusche gerade beim Bahn fahren werden fast auf null reduziert. Ich konnte mit normaler Musiklautstärke nicht mal mehr die Haltestellendurchsage verstehen. An einer befahrenen Straße performen die Free Byrd ebenfalls gut. Autos sind zwar noch wahrnehmbar, doch die Filterung ist wirklich überzeugend.

Free Byrd In-Ear-Kopfhörer

Fazit: Beyerdynamic Free BYRD Test

Beyerdynamic bringt mit den Free Byrd einen wirklich gut gelungenen Kopfhörer auf den Markt. Starkes ANC und eine top Musikqualität stehen klar im Vordergrund. Die Verfügbarkeit des adaptiven und normalen aptX Bluetooth Audio Codec zeigt, dass beyerdynamic mehr als nur den Standard bedienen möchte.

Beyerdynamic beschränkt sich bei ihren Kopfhörern auf die wesentlichen Funktionen und setzt diese auch wunderbar um. Ein in unseren Augen gelungenes Design und ein angenehmer Tragekomfort runden die kabellosen Kopfhörer ab. Dazu kommt noch eine lange Akkulaufzeit von bis zu 30 Stunden.

Wünschenswert wäre auf der anderen Seite eine manuell einstellbare Steuerung. Derzeit kann nur zwischen zwei Presets ausgewählt werden. Kleinere Updates in der App wie beispielsweise der Akkustatus des Ladeetuis oder die Möglichkeit die ANC-Funktion am Kopfhörer auszuschalten wären in Zukunft eine wirklich tolle Sache.

Vielleicht kann beyerdynamic hier noch nachpatchen falls das möglich ist. Wir sind Overall zufrieden und vergeben sehr gute 4,4 von 5 möglichen Sternen.

beyerdynamic Free Byrd Testlogo Sehr Gut Testventure
Im Test Sehr Gut: 4,4 von 5 Sternen
beyerdynamic Free BYRD schwarz True Wireless Bluetooth In-Ear Kopfhörer, Active...

beyerdynamic Free BYRD

Pro:
  • Starkes ANC
  • Top Musikqualität
  • Hörtest per App
  • Gelungenes Design
  • Lange Akkulaufzeit
  • Angenehmer Tragekomfort
Kontra:
  • EQ nicht manuell einstellbar
  • Steuerung nur zwei Presets vorhanden
199,00 € bei Amazon* Weiter zu OTTO*

Technische Daten

Abmessungen B x H x T43 x 68 x 30 mm
Gewicht60 g
BatterietypeLithium-Ionen
Batteriekapazität Ohrhörer83 mAh
Batteriekapazität Ladecase500 mAh
Ladebuchse  USB-CUSB-C
MikrofontypMEMS, omnidirektional
Bluetooth® Version5.2
Unterstützte CodecsaptX™ Adaptive, aptX™,AAC, SBC
Übertragungsbereich10 – 22.000 Hz

Mehr lesen:

Affiliatelinks/Werbelinks
Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

Letzte Aktualisierung am 15.07.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Zusammenfassung

Design
Lieferumfang
Tragekomfort
Verarbeitung
ANC
Musikqualität
Steuerung
Funktionsumfang
Preis-Leistung

Kurz gesagt

Beyerdynamic macht mit den Free Byrds einiges richtig. Die Kopfhörer können durch ihre Funktionen überzeugen. Geräuschunterdrückung oder auch die Musikqualität sind hervorragend und auch nicht anders von beyerdynamic zu erwarten. Der Hörtest aus der App bringt sicherlich vielen einen zusätzlichen Mehrwert. Der abgespeckte Equalizer oder auch die manuelle Einstellung der Steuerung wären Kritikpunkte. Hier könnte beyerdynamic noch nachbessern. Wir sind sehr zufrieden mit dem Preis-/Leistungsverhältnis und können die Free Byrd mit sehr gut bewerten.
Karsten L.
Karsten L.
Karsten kommt aus der deutschen Film- und Fernsehindustrie. Er ist dort schon seit mehreren Jahren erfolgreich tätig. Sein Spezialgebiet ist die Darstellung von Produkten und die Erstellung von Video- sowie Soundinhalten. Aufgrund der langen praktischen Erfahrung und Nähe zu Produktvorstellungen macht ihn das zu einem qualifizierten Redakteur auf Testventure.de.
ÄHNLICHE BEITRÄGE

Kommentiere den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein
Captcha verification failed!
Captcha-Benutzerbewertung fehlgeschlagen. bitte kontaktieren Sie uns!

BELIEBTE ARTIKEL

Beyerdynamic macht mit den Free Byrds einiges richtig. Die Kopfhörer können durch ihre Funktionen überzeugen. Geräuschunterdrückung oder auch die Musikqualität sind hervorragend und auch nicht anders von beyerdynamic zu erwarten. Der Hörtest aus der App bringt sicherlich vielen einen zusätzlichen Mehrwert. Der abgespeckte Equalizer oder auch die manuelle Einstellung der Steuerung wären Kritikpunkte. Hier könnte beyerdynamic noch nachbessern. Wir sind sehr zufrieden mit dem Preis-/Leistungsverhältnis und können die Free Byrd mit sehr gut bewerten.Beyerdynamic Free Byrd im Test